Tagesgespräch: Wie geht es Kassiererinnen, Ärztinnen, Pfleger? – Top Meldungen

0

Die Coronakrise ist für einige Berufsgruppen besonders anstrengend: für alle, die andere mit Lebensmittel versorgen. Und für die, die sich um Alte und Kranke kümmern. Das Tagesgespräch fragt heute: Wie geht es Ihnen? Rufen Sie an: 0800 / 94 95 95 5.

Die Coronakrise hat alle Lebensbereiche unseres Alltags erfasst. Viele Menschen bangen um Ihre Arbeitsplätze oder um ihr Unternehmen. Einigermaßen glücklich kann sich schätzen, wer in diesen Tagen im Home Office arbeiten kann.

Das Tagesgespräch schaut heute auf die Berufstätigen, die unverzichtbar sind – und die nicht einfach zu Hause bleiben können. Welche Erfahrungen machen die Menschen, die im Supermarkt arbeiten müssen? Wie geht es dem medizinischen Personal in den Krankenhäusern? Was treibt die um, die sich in der Alten- und Krankenpflege um zahlreiche Menschen kümmern?

Wenn Sie ein paar Minuten Zeit haben, dann rufen Sie an und erzählen Sie uns von Ihren Erlebnissen und Erfahrungen in Ihrem Beruf. Bekommen Sie die Würdigung, die in dieser außergewöhnlichen Lage angebraucht wäre?

Und auch alle anderen können gerne mitdiskutieren: Wie geht es Ihnen? Wie gehen Sie beruflich mit der Coronakrise um? Was macht Ihnen Sorgen, was sorgt für einen Lichtblick im Alltag?

Die Sendung gibt es ab 12.05 Uhr im Audio-Live-Stream und im Hörfunkprogramm Bayern 2.

Und im Video-Live-Stream auf BR24 (ganz oben im Artikel) und im Fernsehen bei ARD-alpha.

Rufen Sie an und diskutieren Sie mit im Tagesgespräch auf Bayern 2, B5 aktuell und in ARD-alpha! Unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 / 94 95 95 5 sind wir immer werktags ab 11 Uhr für Sie erreichbar.

Sie können uns auch über WhatsApp und Telegram einen Kommentar schicken, den wir dann gegebenenfalls in der Sendung zitieren. Die Nummer dafür ist die 0151 / 7 220 220 7.

Eine Würdigung für besondere Berufe

Rufen Sie an: 0800 / 94 95 95 5

Mitdiskutieren im Tagesgespräch!

Tagesgespräch: Wie geht es Kassiererinnen, Ärztinnen, Pfleger?

Share.

Leave A Reply