Taiwan fügt drei COVID-19 Fälle hinzu, insgesamt 379

0

Die Gesamtzahl der Fälle der neuartigen Coronavirus-Krankheit (COVID-19) in Taiwan ist um drei auf 379 gestiegen, sagte die Epidemie-Überwachungsbehörde der Insel am Mittwoch.

Zwei der neuen Patienten, beides Frauen, sollen sich bei ihren Besuchen in Spanien und Indonesien mit dem Virus angesteckt haben.

Die dritte Frau wurde vermutlich lokal infiziert, teilte die Agentur in einer Pressemitteilung mit.

Die Infektionsquelle des lokalen Falls bleibe unklar, fügte die Erklärung hinzu.Von den bestätigten COVID-19-Fällen auf der Insel wurden 326 importiert.

Insgesamt haben sich 67 bestätigte Patienten erholt, fünf sind gestorben.

Um Schlupflöcher in den Quarantänebestimmungen zu schließen, kündigte die Agentur eine neue Geldstrafe in Höhe von 300.000 neuen Taiwan-Dollar (ca.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

9.964 US-Dollar) für diejenigen an, die unter Hausquarantäne stehen, sich aber weigern, der sozialen Distanzierung zu folgen, wie z.B.

Freunde zu Besuchen einzuladen oder Partys zu schmeißen.Nach Angaben der Agentur ist die Zahl der Personen, die sich einem COVID-19-Test unterziehen, nach dem viertägigen Grabkehr-Urlaub, der einen zunehmenden Strom von Reisenden über die Insel sah, stark angestiegen.

Allein am 6.

April nahmen etwa 1.800 Menschen aufgrund vermuteter Symptome Tests vor, in den Tagen zuvor waren es 800 bis 900, so die Agentur.

Share.

Leave A Reply