Taiwan fügt drei COVID-19 Fälle hinzu, insgesamt 385

0

Die Gesamtzahl der Fälle der neuartigen Coronavirus-Krankheit (COVID-19) in Taiwan ist um drei auf 385 gestiegen, teilte die Epidemieüberwachungsbehörde der Insel am Samstag mit.

Es wurde vermutet, dass sich die neuen Patienten während ihrer Auslandsreisen mit dem Virus infiziert haben, teilte die Agentur in einer Pressemitteilung mit.Zwei der drei Patienten, ein Mann in den 60er und der andere in den 70er Jahren, kehrten am 10.

April aus den Vereinigten Staaten nach Taiwan zurück, während die andere, eine Frau in den 20er Jahren, in Frankreich studiert hatte und am 3.

April nach Taiwan zurückkehrte, hieß es in der Erklärung.

Von den bestätigten COVID-19-Fällen auf der Insel wurden 331 importiert.

Insgesamt 99 bestätigte Patienten haben sich erholt und sechs sind gestorben.Da inmitten der Epidemie weniger Menschen Blut spenden gingen, haben die Blutbanken der Insel nach Angaben der Taiwan Blood Services Foundation, einer Organisation, die die Blutspende auf der Insel betreibt, kaum noch Reserven.Die Reserven für Blut der Gruppe O auf der gesamten Insel würden den medizinischen Bedarf erst in den nächsten 4,9 Tagen decken, während die Vorräte an Blut der Gruppen A, B und AB den Bedarf auch für mehr als sieben Tage nicht decken würden, so die Stiftung in einer Pressemitteilung, in der sie die Öffentlichkeit aufrief, aktiv zu spenden..

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply