Tierpark Hellabrunn: Kaum Zugang für Jahreskarten-Besitzer? – Top News

0

Derzeit dürfen jeden Tag nur etwas mehr als 2.

000 Menschen den Tierpark besuchen.

Besucher können die Eintrittskarten deshalb derzeit nicht an der Tierpark-Kasse kaufen, sondern müssen sie beim Ticket-Service München Ticket vorab online kaufen.

Ein Teil der Karten wird als “Null-Euro-Tickets” herausgegeben an Jahreskarten-Besitzer und andere Gruppen, die kostenlos den Tierpark besuchen dürfen.

Wie hoch das Kontingent an “Null-Euro-Tickets” ist, will der Tierpark nicht verraten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es ist auf jeden Fall nicht hoch genug, finden viele Jahreskarten-Besitzer.

Seit vergangener Woche hat der Münchner Tierpark wieder geöffnet.

Doch nicht alle, die wollen, kommen auch rein.

Besitzer von Jahreskarten klagen, dass der kostenlose Zugang stark eingeschränkt sei.

Tobias Wahnschaffe ist enttäuscht.

Gerade erst hat er seine Jahreskarte für den Tierpark Hellabrunn vorzeitig verlängert – auch um den Zoo nach der zweimonatigen Schließung zu unterstützen, wie er sagt.

Doch mit einem Besuch bei den Tieren wird es für ihn und seine Kinder wohl erst einmal trotzdem nichts.

Denn er kommt nicht an ein Ticket.

Derzeit können Tierpark-Besuche bis Mitte Juni gebucht werden.

Doch Tobias Wahnschaffe musste feststellen, dass in diesem Zeitraum die “Null-Euro-Tickets” an jedem einzelnen Tag ausgebucht sind.

Zwar bietet der Tierpark nun jeden Abend gegen 17 Uhr die Tickets, die für den Folgetag nicht verkauft wurden, als “Null-Euro-Tickets” an.

Doch viele Berechtigte berichten, sie hätten auch bei dieser “Happy Hour” an mehreren Abenden kein Glück gehabt und irgendwann genervt aufgegeben.

Anzahl der Besucher ist begrenzt

“Null-Euro-Tickets” sind ausverkauft

Der Zoo braucht Einnahmen

Wildpark Poing verlängert Jahreskarten

Anderswo hat man andere Wege gefunden, mit der Beschränkung der Besucherzahl umzugehen.

Auch der Wildpark in Poing im Landkreis Ebersberg gibt Online-Tickets heraus.

Jahreskarten-Inhaber müssen derzeit den normalen Eintrittspreis bezahlen.

Sobald die Corona-Beschränkungen wegfallen, werden die Jahreskarten dafür so lange verlängert, wie die Beschränkungen gedauert haben.

Seit vergangener Woche hat der Münchner Tierpark wieder geöffnet.

Doch nicht alle, die wollen, kommen auch rein.

Besitzer von Jahreskarten klagen, dass der kostenlose Zugang stark eingeschränkt sei.

“So wie es aussieht, gehen sehr viele Jahreskarten-Besitzer leer aus.

Das finde ich total schade”, sagt Tobias Wahnschaffe.

“Aber ich kann den Zoo auch verstehen.

” Der Tierpark Hellabrunn begründet die Kontingentierung der “Null-Euro-Tickets” in einer Mitteilung damit, dass der Zoo dringend auf laufende Einnahmen angewiesen sei, um die Betriebskosten decken zu können; diese seien wegen der Sicherheits- und Hygienemaßnahmen derzeit sogar höher als normal.

Außerdem erhalte der Tierpark keine Soforthilfen aus den Corona-Hilfsprogrammen.

Das führe dazu, dass derzeit “leider nicht jeder der 70.

000 Jahreskarten-Inhaber in den Tierpark kommen kann”, sagt Sprecherin Lena Pirzer.

!

Tierpark Hellabrunn: Kaum Zugang für Jahreskarten-Besitzer?

Share.

Leave A Reply