Tinder führt die Funktion für In-App-Videoanrufe ein, da die Zahl der Durchsagen steigt

0

Da Dating für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt aufgrund der von den Regierungen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie verhängten Sperrmaßnahmen auf Eis gelegt wurde, hat Tinder angekündigt, noch in diesem Jahr In-App-Video-Chats zu starten.

Bei geschätzten 57 Millionen Menschen, die die Online-Dating-App weltweit nutzen, könnte ein Video-Feature die größte Veränderung in der Art und Weise, wie die App betrieben wird, darstellen.Tinders Einführung des Durchstreichens mit der linken Hand für ein Nein und mit der rechten Hand für eine Ja-Formel wurde von anderen Dating-Apps und im gesamten Internet übernommen.

Sie behauptet, seit ihrer Einführung im Jahr 2012 für mehr als 30 Milliarden Spiele verantwortlich gewesen zu sein.

Die Nachricht über das Video-Feature wurde von der Match-Gruppe, der Muttergesellschaft der Marke, in einem Brief an ihre Aktionäre bekannt gegeben.Match Group besitzt auch eine Reihe anderer Dating-Apps wie Hinge und OkCupid, allerdings wird der Videodienst vorerst nur auf Tinder stattfinden und soll im Spätsommer eingeführt werden.

Das Unternehmen sagt auch, dass es einen “bemerkenswerten Anstieg der Aktivität unter den Nutzern, insbesondere unter den unter 30-Jährigen” bei allen seinen Dating-Marken gegeben hat, da die Menschen mehr Zeit in geschlossenen Räumen verbringen..

Share.

Leave A Reply