Trump “kann sich an die Nation wenden, um zu beweisen, dass es ihm gut geht”, nachdem er und Melania positiv auf Covid getestet und mit der Quarantäne begonnen haben

0

PRÄSIDENT Donald Trump könnte sich an die Nation wenden, “um zu beweisen, dass es ihm gut geht”, nachdem er und Melania positiv auf Coronavirus getestet wurden.

Nach den COVID-Diagnosen überlegt Trump laut New York Times, ob am Freitag eine Rede aus der Quarantäne gehalten werden soll.

Trump und seine Adjutanten diskutierten über Nacht über den Präsidenten, der sich an die Öffentlichkeit wandte, um der Nation zu “versichern”, dass es ihm gut geht, so die Times.

Berichten zufolge sprach er davon, aus dem Weißen Haus zu sprechen oder eine andere Form der Ankündigung zu befolgen, um “zu beweisen, dass es ihm gut geht”.

Seit Beginn der Pandemie gab es in den Vereinigten Staaten mehr als 207.600 Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19.

Der 74-jährige Präsident gab die positiven Ergebnisse am Donnerstagabend bekannt, nachdem bekannt wurde, dass sein Top-Adjutant Hope Hicks positiv auf COVID getestet wurde.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Trump und Melania bleiben in Quarantäne, was seinen Wahlkampf in nur 32 Tagen bis zu den Präsidentschaftswahlen zurückstellen könnte.

“Heute Abend haben @FLOTUS und ich positiv auf COVID-19 getestet”, twitterte Trump am Freitagmorgen. “Wir werden sofort mit unserem Quarantäne- und Wiederherstellungsprozess beginnen. Wir werden diesen ZUSAMMEN durchstehen!”

Berichten zufolge muss Joe Biden auch nach seiner möglichen Exposition gegenüber dem Virus während der Präsidentendebatte am Dienstag getestet werden.

Die Vorsitzende des Republikanischen Nationalkonvents, Ronna McDaniel, und der Senator von Utah, Mike Lee, erhielten beide eine positive Diagnose.

Laut dem Pressesprecher von Vizepräsident Mike Pence, Devin O’Malley, veranlasste ihn das Testergebnis des Präsidenten, sich testen zu lassen.

Pence, seine Frau Karen, der Generalstaatsanwalt der Vereinigten Staaten, William Barr, Trumps Sohn Barron, seine Tochter Ivanka und ihr Ehemann Jared Kushner erhielten alle ein negatives Ergebnis.

Trumps Alter hat ihn in eine Kategorie eingestuft, die es fünfmal wahrscheinlicher macht, dass er wegen des Virus ins Krankenhaus eingeliefert wird.

Laut Zahlen des Centers for Disease Control and Prevention stirbt er 90-mal häufiger als ein Patient in den Zwanzigern.

Share.

Leave A Reply