Trump sagt, COVID unter Vertrag zu nehmen sei ‘ein Segen von Gott’.

0

WASHINGTON

US-Präsident Donald Trump behauptete am Mittwoch, seine COVID-19-Infektion sei ein “Segen Gottes” gewesen, kurz nachdem er ins Oval Office zurückgekehrt war.

Trump sagte, als er am Freitag ins Walter Reed National Military Medical Center ging, habe er sich “nicht mehr so heiß gefühlt”, nachdem er sich mit dem Virus infiziert hatte, das über 210.000 Amerikaner getötet hat, doch nachdem ihm eine Reihe von Medikamenten verabreicht worden war, habe sich sein Zustand dramatisch verbessert.

“Es war einfach unglaublich. Ich habe mich sofort gut gefühlt”, sagte Trump in einer vorab aufgezeichneten Videobotschaft, die er auf Twitter veröffentlichte. “Vor drei Tagen fühlte ich mich genauso gut wie jetzt.”

Der Präsident sagte, er bemühe sich darum, dass zwei der ihm verabreichten Medikamente, eines von Regeneron Pharmaceuticals und ein weiteres von Eli Lilly, eine Notfallgenehmigung erhalten, und versprach, dafür zu sorgen, dass Patienten, die an COVID-19 leiden, diese kostenlos erhalten.

“Wenn Sie im Krankenhaus sind und sich wirklich schlecht fühlen, dann werden wir dafür sorgen, dass Sie sie bekommen, und zwar kostenlos”, sagte er. “Sie sind, meiner Meinung nach, erinnern Sie sich daran, sie werden sagen, dass sie therapeutisch sind, und ich vermute, sie sind therapeutisch, einige Leute wissen nicht, wie man therapeutisch definiert. Ich sehe das anders. Es ist eine Heilung.”

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Hunderttausende von Dosen “sind so gut wie fertig”, sagte Trump und gelobte, dass die Genehmigungen für den Notfalleinsatz “fertig” seien.

Die USA haben weltweit die höchste Zahl von COVID-19-Fällen mit über 7,5 Millionen bestätigten Fällen und 211.532 bestätigten Todesfällen, so die Daten der Johns Hopkins Universität.

Share.

Leave A Reply