Trump sagt, er könnte die Zölle auf Ölimporte nutzen, um Arbeitsplätze in der US-Energiewirtschaft zu schützen

0

Präsident Donald Trump sagte am Samstag, dass er, falls nötig, Zölle auf Ölimporte erheben werde, um die amerikanischen Energieunternehmen und ihre Tausenden von Beschäftigten zu schützen.

Während seiner Pressekonferenz im Weißen Haus mit der Coronavirus Task Force wurde der Präsident über eine ausstehende Vereinbarung zwischen Russland und Saudi-Arabien befragt, die den Rohölpreis letztlich auf 10 Dollar pro Barrel drücken könnte, was die in den USA ansässigen Unternehmen hart treffen würde.Trump sagte, dass niedrigere Benzinpreise zwar für die Amerikaner vorteilhaft sind, die während der Coronavirus-Pandemie immer noch zu sehr niedrigen Preisen ihr Auto fahren können, dass es aber “viele Arbeitsplätze” in den Vereinigten Staaten schädigen werde.”Wir sind im Moment die Nummer eins unter den Förderern der Welt”, sagte Trump, bevor er auf Russlands anstehendes Abkommen mit Saudi-Arabien und der OPEC einging.

Mir gefällt es aus einem anderen Grund nicht, weil es zu diesem Preis vielen Arbeitsplätzen in unserem Land schaden wird.

Das wird vielen Arbeitsplätzen schaden.”Wir werden uns um unser Energiegeschäft kümmern.

Und wenn ich Zölle auf Öl erheben muss, das von außen kommt, oder wenn ich etwas tun muss, um Tausende oder Zehntausende von Energiearbeitern und unsere großen Unternehmen, die all diese Arbeitsplätze produzieren, zu schützen, werde ich tun, was immer ich tun muss..

Share.

Leave A Reply