Trump sagt, man wolle 75 Mio. Barrel Öl zu den strategischen Erdölreserven hinzufügen.

0

US-Präsident Donald Trump sagte am Montag, dass die Vereinigten Staaten “bestrebt sind”, 75 Millionen Barrel Öl zu ihrer Strategischen Erdölreserve (SPR) hinzuzufügen, da die Öltermingeschäfte in negatives Terrain stürzen.

“Basierend auf dem rekordtiefen Ölpreis, den Sie gesehen haben, ist er auf einem Niveau, das für viele Menschen sehr interessant ist”, sagte Trump bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus.”Wir streben an, bis zu 75 Millionen Barrel in die Reserven selbst zu investieren, die das Ganze noch übertreffen würden”, sagte er und fügte hinzu: “Wir würden es zum richtigen Preis bekommen.

“Die SPR, die weltweit größte Notversorgung mit Rohöl, wurde von der US-Bundesregierung in den 1970er Jahren in erster Linie zur Verringerung der Auswirkungen von Unterbrechungen der Versorgung mit Erdölprodukten eingerichtet.Am Freitag verfügte die SPR über 635 Millionen Barrel Rohöl, darunter 384,7 Millionen Barrel saures und 250,3 Millionen Barrel süßes Rohöl.

Trumps Äußerungen kamen, nachdem die Preise für Ölterminkontrakte in den USA am Montag zum ersten Mal in der Geschichte in den negativen Bereich abstürzten, angeheizt durch den pandemiebedingten Nachfrageschock und die Angst vor einem Überangebot.Das West Texas Intermediate (WTI) für die Lieferung im Mai verlor 55,9 US-Dollar oder über 305 Prozent und pendelte sich bei -37,63 Dollar pro Barrel an der New Yorker Handelsbörse ein, was bedeutet, dass die Produzenten die Käufer dafür bezahlen würden, dass sie ihnen das Öl abnehmen.

Es ist das erste Mal in der Geschichte, dass ein Ölterminkontrakt negativ gehandelt wurde, so Dow Jones Market Data.

Der Mai-Vertrag läuft am Dienstag aus.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply