Trumpfkritiker posten Fotos von Armut, Obdachlosigkeit in republikanischen Distrikten in ganz USA.

0

Kritiker von Präsident Donald Trump reagierten auf seine jüngste Kennzeichnung des Kongressbezirks von Elijah Cummings in Maryland als “ekelhaft” und “von Nagetieren befallen” mit Fotos von Nachbarschaften in republikanisch kontrollierten Bezirken, die ebenfalls von Obdachlosigkeit, Armut und Verschwendung überflutet zu sein schienen.

Trump am Samstag gegen Cummings und Baltimore – etwa die Hälfte davon fällt in den Kongressabgeordnetenbezirk – nannte die Stadt “ekelhafte Ratte und Nagetier befallen”. Anstatt die Bemerkungen des Präsidenten zu verwerfen oder zu verleugnen, versuchten Trumps Verbündete und konservative Medien wie Fox News, seinen Anspruch zu untermauern, indem sie Fotos und Videos von mittellosen und schmutzigen Teilen der Metropole Maryland teilten. Stabschef des Weißen Hauses Mick Mulvaney sagte, dass er am Sonntag “gefeuert” worden wäre, weil er seinen ehemaligen Kongressbezirk in South Carolina geleitet hätte, wenn er so viel Verbrechen und Obdachlosigkeit hätte.

Aber Trump Kritiker fingen an, darauf hinzuweisen, dass diese Bilder kirschgepflückt waren und nicht die ganze Geschichte von Baltimore oder den vielen vorstädtischen und ländlichen Gemeinden, die zum Bezirk von Cummings gehörten, zu erzählen, sie posteten auch Bilder von ihren eigenen Nachbarschaften, die von Armut und Verbrechen heimgesucht wurden.

Was mehr ist, wurden diese Fotos angeblich in den Kongreßbezirken und -zuständen genommen, die von den standhaften republikanischen Trumpfverteidigern, einschließlich Ohio Kongreßabgeordnetes Jim Jordanien, Senat-Mehrheitsführer Mitch McConnell von Kentucky und Repräsentant Devin Nunes Bezirk in Kaliforniens San Joaquin Senke und Fresno gesteuert wurden.

Die Fotos zeigten verzweifelte Szenen von Armut und Verschwendung in den größtenteils ländlichen und landwirtschaftlichen Gebieten der Mitglieder der GOP.

Ich kann die Bedingungen in Baltimore nicht glauben!

Warte….. Es tut mir leid. Die sind nicht aus Baltimore.

Sie sind von den Orten @Jim_Jordan & @senatemajldr vertreten. pic.twitter.com/THyj8L4VXd

– Ben. Nicht mehr, nicht weniger. (@BJS_quire) 28. Juli 2019

Während Trumps Samstagsgespräch gegen Baltimore beschrieb er Cummings’ Bezirk als “WEITER und gefährlicher” als die Südgrenze zu Mexiko. Und behauptete: “Sein Bezirk gilt als der schlechteste in den USA.”

Aber viele linksgerichtete Twitter-Nutzer verteidigten demokratisch geführte Distrikte in den USA und stellten fest, dass 8 von 10 Staaten mit den niedrigsten Armutsraten blaue Staaten sind. Und 8 von 9 Staaten mit der höchsten Armutsrate sind laut Volkszählungsdaten rote Staaten.

Fox News schloss sich Trumps Offensive gegen Marylands 7. Bezirk Sonntag an, wobei Fox & Friends Co-Moderator Pete Hegseth sagte, dass Cummings eine “systemische Kultur der Armut” überwacht hat. Viele Medienanalysten schlugen vor, dass es Fox News’ eigenes Samstagssegment im Bezirk Cummings’ sei, was Trump’s Anti-Baltimore-Rant überhaupt provozierte. Das Segment zeigte Bilder und Videos aus den mittellosesten Teilen West-Baltimores.

<![endif]–>

Haus-Stabschef Mulvaney schloss sich zur Unterstützung der Verurteilung von Baltimore und Cummings’ langjährigem demokratischen Bezirk an.

Ein Virenstrang der Abbildungen, die republikanische – gehaltene Bezirke zeigend, wurde von einem Rechtsanwalt unter Verwendung des Twitter-Handels von @BJS_quire Sonntag Morgen bekannt gegeben. Mehrere GOP-Senatoren und Hausmitglieder, darunter Lindsey Graham und Matt Gaetz, wurden für Szenen extremer Armut in ihren jeweiligen Wahlkreisen in South Carolina und Florida ausgewählt.

Das Gewinde beachtete Leute leben in der Armut in den Bezirken über dem gesamten Land, nicht gerade Bezirke unter entweder republikanischer oder demokratischer Wahlkontrolle.

<![endif]–>

“Der Punkt, den viele aufgegriffen haben, ist dieser….Armut, Obdachlosigkeit und Kriminalität sind in ganz Amerika zu sehen. Bei der Auswahl einer Stadt und eines Kongressabgeordneten (insbesondere des Stammbaums von @RepCummings) geht es nicht darum, die Probleme anzugehen. Es geht um etwas anderes. Und das wissen wir alle.”

Viele aktuelle und ehemalige Mitglieder des Kongresses von beiden Seiten des Ganges bemerkt Trump sollte mehr besorgt sein, weil alle diese Städte mit Amerikanern gefüllt sind, nicht nur Mitglieder einer rivalisierenden politischen Partei.

“Die Vereinigten Staaten von Amerika schließen West Baltimore ein”, tweete der ehemalige GOP-Kongressabgeordnete Joe Walsh am Sonntag. “Jemand muss Trump sagen, dass Baltimore in den Vereinigten Staaten ist. Trump ist Präsident der Vereinigten Staaten. Also ist Trump nicht verantwortlich für die ekelhaften Bedingungen in Baltimore?”

Mulvaney verteidigte Trump’s Angriffe auf Baltimore und sagte Fox News Sunday, dass er “gefeuert” worden wäre, wenn sein ehemaliger ländlicher Bezirk in South Carolina, den er 2010 umgedreht hatte, Verbrechen wie das von Baltimore gehabt hätte. Aber Kritiker stießen auf Mulvaney’s Behauptungen und verwiesen auf Volkszählungs- und Armutsstatistiken, die zeigten, dass Mulvaney’s sehr ländlicher und landwirtschaftlicher 5. Bezirk ärmer war als Cummings’ Bezirk.

<![endif]–>

“Wenn ich Armut in meinem Bezirk hätte, wie sie es in Baltimore getan haben, wenn ich in meinem Bezirk Verbrechen hätte, wie sie es in Chicago getan haben, wenn ich Obdachlosigkeit in meinem Bezirk hätte, wie sie es in San Francisco getan haben, und ich verbrachte meine ganze Zeit in Washington, D.C., und jagte diese Müller-Untersuchung, diesen bizarren Amtsenthebungskreuzzug, ich würde entlassen werden”, sagte Mulvaney am Sonntag.

Viele Trump-Kritiker bezeichneten den Präsidenten als “rassistisch”, weil er einen weitgehend afroamerikanischen Pa auswählte.

Share.

Leave A Reply