Trump’s Tweets über ‘befreiende’ Staaten lösen Kontroverse aus

0

Die Forderung von US-Präsident Donald Trump nach Aufhebung der Beschränkungen für mehrere Staaten hat Kontroversen ausgelöst.

In einer Reihe von Tweets am Freitag drängte Trump am Freitag darauf, Virginia, Minnesota und Michigan, drei politische Swing-Staaten, die jetzt demokratische Gouverneure haben, zu “befreien” und seine Unterstützung hinter die Demonstranten zu werfen, die gegen die restriktiven Maßnahmen protestieren, die dort verhängt wurden, um die Ausbreitung des COVID-19 zu verlangsamen.Eine Gruppe, die sich selbst “Liberate Minnesota” nennt, hat am Freitagnachmittag vor der Residenz des Gouverneurs des Bundesstaates, Tim Walz, protestiert.

Ein Live-Streaming-Video der Veranstaltung zeigte, dass viele Menschen dicht vor der Residenz zusammengepfercht waren und Pro-Trump-Schilder und Flaggen schwenkten.

Nur wenige Teilnehmer schienen Masken oder andere Schutzkleidung zu tragen.

Ähnliche Proteste, bei denen einige Teilnehmer bewaffnet waren, fanden diese Woche in Virginia, Michigan und anderen Bundesstaaten statt.U.S.-Senator Chris Murphy, ein Demokrat aus Connecticut, twitterte am Freitag ebenfalls und beschuldigte Trump, “Bürger zu bewaffneter Rebellion zu ermutigen”.

“Der Washingtoner Gouverneur Jay Inslee, ein ehemaliger Präsidentschaftskandidat der Demokraten, twitterte am Freitag, dass er Trumps Äußerungen “illegale und gefährliche Handlungen ermutigen” würde.”Der Präsident schürt innenpolitische Rebellion und verbreitet Lügen – selbst wenn seine eigene Regierung sagt, dass das Virus real ist, ist es tödlich, und wir haben noch einen langen Weg vor uns, bis die Beschränkungen aufgehoben werden können”, fügte Inslee hinzu.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Während einer Pressekonferenz im Weißen Haus am Freitag verteidigte Trump seine Tweets und sagte, dass er einige staatliche Befehle für “zu hart” halte.

“”Ich denke, wir haben eine ernüchternde Führung, aber ich denke, einige Dinge sind zu hart.

Es ist zu hart”, sagte Trump.Der Präsident sagte auch, er sei nicht beunruhigt darüber, dass Demonstranten das Coronavirus unter den Teilnehmern von Demonstrationen verbreiten, die….

Share.

Leave A Reply