TSB bank to close 164 branches and axe 900 jobs

0

TSB schließt 164 Filialen mit dem Verlust von mehr als 900 Arbeitsplätzen.

Die Schließung von rund einem Drittel des nationalen Netzwerks ist auf einen Rückgang der Anzahl der Kunden zurückzuführen, die Filialen nutzen, und auf eine erhebliche Umstellung auf Online-Banking.

Die Bank wird den betroffenen Mitarbeitern freiwillige Entlassungen anbieten und eine Konsultationsphase beginnt.

Es wird erwartet, dass 969 Rollen verloren gehen, obwohl gleichzeitig 120 Digital- und Kundendienstrollen erstellt werden.

Zu schließende Zweige sehen wenig Fuß, sagten TSB-Chefs. Einige von ihnen haben weniger als 100 Stammkunden.

Die Bank erklärt, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass sich einige dieser Filialen nicht an den richtigen Standorten befinden oder nicht über die richtigen Einrichtungen verfügen, obwohl TSB darauf besteht, dass das Unternehmen weiterhin dem persönlichen Bankgeschäft verpflichtet ist.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Mit 290 verbleibenden Filialen wird TSB weiterhin das siebtgrößte britische Netzwerk haben und größer sein als Coop Bank und Virgin Money zusammen.

Viele der für die Schließung vorgesehenen Filialen befinden sich in ländlichen Gemeinden. Laut TSB wurde jedoch darauf geachtet, dass schutzbedürftige Kunden weiterhin Zugang zu Bargeld haben.

Es heißt, 94% der TSB-Kunden können innerhalb von 20 Minuten oder weniger zu einer Filiale fahren, und das neue Netzwerk wird durchschnittlich 17.000 Kunden pro Filiale haben, was unter dem britischen Durchschnitt bleibt.

Robin Bulloch, Customer Banking Director bei TSB, fügte hinzu: „Neben diesen Änderungen werden wir weiterhin in unser verbleibendes Filialnetz investieren, um qualitativ hochwertige Bankdienstleistungen anzubieten, die vollständig in verbesserte digitale Funktionen integriert sind.

„Wir arbeiten daran, dass der Übergang zu Digital – der sich in der gesamten Wirtschaft abzeichnet – für unsere Kollegen und Kunden sensibel und pragmatisch gehandhabt wird. Wir unternehmen Schritte, um schutzbedürftige Kunden und Kunden in ländlichen Gebieten zu unterstützen. ”

TSB hat zuletzt im November 2019 Filialen geschlossen, als 82 Standorte geschlossen wurden, wodurch 370 Arbeitsplätze gefährdet wurden – hier die vollständige Liste.

Aktivisten haben zuvor Bedenken hinsichtlich der weitverbreiteten Schließung von Bankfilialen und Geldautomaten geäußert.

Verbrauchergruppe Welche? fanden heraus, dass zwei Drittel der Menschen das Leben ohne bequemen Zugang zu einer Zweigstelle schwer finden würden.

Es zeigte sich auch, dass 11 Millionen Menschen nicht das Vertrauen haben, grundlegende Bankaufgaben online auszuführen.

Gareth Shaw, Head of Money bei Which?, Sagte: “Diese drastischen Kürzungen werden ein schwerer Schlag für Kunden sein, die sich auf das persönliche Bankgeschäft verlassen, und unterstreicht, dass die alarmierende Rate der Schließungen von Bankfilialen in Großbritannien keine Anzeichen eines Nachlassens zeigt .

“Die Einführung neuer FCA-Leitlinien zum Schutz derjenigen, die nicht in der Lage sind, neue Bankmethoden zu nutzen, ist zwar ein Fortschritt, reicht jedoch nicht aus, um den Zugang zu wichtigen Bankdienstleistungen zu gewährleisten, wenn die Schließung von Filialen einen Dominoeffekt aufweist das Land.”

TSB ist nicht allein bei der Schließung von Filialen.

Anfang dieses Jahres haben Halifax und die Bank of Scotland 56 Filialen geschlossen, während die Muttergesellschaft der Bank, die Lloyds Banking Group, erst in diesem Monat ihre Restrukturierungspläne wieder aufnahm, bei denen 865 Stellen abgebaut werden sollen.

Virgin Money, Clydesdale und Yorkshire Bank haben Anfang dieses Jahres ebenfalls 56 Filialen geschlossen, während HSBC im Februar 27 Filialschließungen bekannt gab.

Bis März 2020 wurden seit Januar 2018 mehr als 8.700 kostenlose Geldautomaten gestrichen, während mehr Automaten als je zuvor Abhebungen in Rechnung stellten.

Share.

Leave A Reply