TSV 1860 dürfte Zweitliga-Heimspiele im “Grünwalder” austragen – Top News

0

Der deutsche Meister von 1966 hat sieben Spieltage vor Saisonende noch realistische Aufstiegschancen.

In der Saison 2016/2017 waren die Münchner aus der 2.

Bundesliga abgestiegen, hatten anschließend keine Lizenz für die 3.

Liga erhalten und mussten in der Regionalliga Bayern spielen.

Nach einem jahr gelang der Aufstieg in die 3.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Liga.

Der TSV 1860 München dürfte seine Heimspiele im Falle des Aufstiegs in die 2.

Bundesliga im Grünwalder Stadion austragen.

Der Drittligist gab bekannt, eine entsprechende schriftliche Zusage der DFL erhalten zu haben.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) habe schriftlich mitgeteilt, dass der Lizenzierungsausschuss die städtische Arena als Spielstätte zulasse, heißt es.

Die von den Löwen eingereichten Lizenzunterlagen für die Saison 2020/21 hätten einer Prüfung standgehalten.

“Das ist eine äußerst erfreuliche und positive Nachricht”, sagte Geschäftsführer Michael Scharold in der 1860-Mitteilung.

Es sei “das Ergebnis der sehr guten Zusammenarbeit von Stadt, Behörden, DFL und 1860 bei der Lösung der Herausforderungen an diesem Standort”.

Der TSV 1860 München dürfte seine Heimspiele im Falle des Aufstiegs in die 2.

Bundesliga im Grünwalder Stadion austragen.

Der Drittligist gab bekannt, eine entsprechende schriftliche Zusage der DFL erhalten zu haben.

TSV 1860 dürfte Zweitliga-Heimspiele im “Grünwalder” austragen

Share.

Leave A Reply