Türkei begrüßt den Umgang des Sudan mit bewaffneten Gruppen

0

ANKARA

Die Türkei begrüßte am Sonntag die Unterzeichnung eines Friedensabkommens zwischen der Übergangsregierung des Sudan und den bewaffneten Gruppen.

“Wir begrüssen die Unterzeichnung des zuvor paraphierten Abkommens zwischen der sudanesischen Übergangsregierung und den bewaffneten Oppositionsgruppen in Juba gestern (3. Oktober)”, sagte das türkische Aussenministerium in einer Erklärung.

“Wir glauben, dass dieses Abkommen einen wichtigen Schritt zur Erhaltung der Souveränität und territorialen Integrität des Sudans darstellen würde”, hiess es in der Erklärung.

Die Türkei wird weiterhin alle Bemühungen unterstützen, die darauf abzielen, Frieden und Stabilität im “freundlichen und brüderlichen Sudan zu erreichen”, fügte sie hinzu.

Share.

Leave A Reply