Türkei meldet über 1.800 neue Viruspatienten

0

ANKARA

Die Türkei registrierte in den letzten 24 Stunden 1.815 neue Coronavirus-Patienten, so die am Sonntag veröffentlichten Daten des Gesundheitsministeriums.

Die Gesamtzahl des Landes beläuft sich nun auf 347.493, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Etwa 1.504 Patienten erholten sich im Laufe des vergangenen Tages und erhöhten die Zahl auf 304.003, während die Zahl der Todesfälle um 72 auf 9.296 stieg.

Im ganzen Land wurden etwa 101.400 weitere COVID-19-Tests durchgeführt, so dass sich die Gesamtzahl auf über 12,4 Millionen erhöhte.

Die Zahlen zeigten, dass die Zahl der Patienten in kritischem Zustand derzeit bei 1.427 liegt, wobei 5,9% in dieser Woche an einer Lungenentzündung litten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In einem Tweet sagte Gesundheitsminister Fahrettin Koca: “Wir müssen die Zahl der aktiven Fälle und der Patienten in kritischem Zustand verringern”.

Koca forderte die türkische Nation auf, den Kampf gegen das Virus weiterhin gemeinsam zu führen.

Weltweit hat COVID-19 seit Dezember letzten Jahres mehr als 1,11 Millionen Todesopfer in 189 Ländern und Regionen gefordert.

Die USA, Indien und Brasilien sind derzeit die am schlimmsten betroffenen Länder.

Weltweit wurden über 39,77 Millionen Fälle gemeldet, wobei die Zahl der Wiederherstellungen nach Angaben der amerikanischen Johns Hopkins University bei über 27,34 Millionen lag.

Share.

Leave A Reply