Türkei: Nahezu 150 irreguläre Migranten festgehalten

0

VAN/BATMAN, Türkei

Mindestens 148 irreguläre Migranten wurden im Osten und Südosten der Türkei festgehalten, teilten lokale Quellen am Sonntag mit.

Als Teil der Untersuchung von Migrantenschmuggel und Menschenhandel führten örtliche Gendarmeriekräfte eine Operation in der Provinz Van durch, wo sie die Migranten in einem Minivan fanden, teilte das Gouverneursbüro mit.

Während zwei der Migranten tot in dem überfüllten Fahrzeug gefunden wurden, wurden die restlichen 70 Migranten von den Sicherheitsteams festgehalten.

Unter den Asylsuchenden befanden sich 37 pakistanische, 33 afghanische und zwei irakische Staatsangehörige.

Mindestens drei Menschenschmugglerverdächtige, die mit den Initialen C.O., S.H. und H.O. gekennzeichnet waren, wurden festgenommen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

 

Unabhängig davon identifizierten Sicherheitsteams in der südöstlichen Provinz Batman 78 irreguläre Migranten afghanischer und pakistanischer Herkunft.

Laut Sicherheitsquellen befanden sich die Migranten an Bord von zwei Bussen.

Während vier Fahrer wegen Menschenschmuggels verhaftet wurden, wurden die Migranten zum örtlichen Migrationsamt geschickt.

Die Türkei ist ein wichtiger Transitpunkt für irreguläre Migranten, die nach Europa einreisen wollen, um ein neues Leben zu beginnen, insbesondere für diejenigen, die vor Krieg und Verfolgung fliehen.

 

 

 

*Schrift von Merve Aydogan in Ankara.

Share.

Leave A Reply