Türkei und Ukraine wollen strategische Partnerschaft stärken

0

ANKARA

Die strategische Partnerschaft zwischen Ankara und Kiew soll durch einen neuen Vertrag über militärische Zusammenarbeit, der während des Besuchs des ukrainischen Präsidenten in der Türkei am Freitag unterzeichnet werden soll, angekurbelt werden.

Volodymyr Zelensky wird Präsident Recep Tayyip Erdogan in der türkischen Hauptstadt treffen, um Fragen zu erörtern, die von der Verteidigungs- und Handelszusammenarbeit bis zu bilateralen, regionalen und internationalen Fragen, einschließlich der Karabach-Krise, reichen.

Die gemeinsame Produktion des Flugzeugs AN-178 durch den ukrainischen Hersteller Antonov und türkische Luftfahrtunternehmen wird ebenfalls auf der Tagesordnung stehen.

Erdogan hatte zuvor im Februar Zelensky in der ukrainischen Hauptstadt Kiew getroffen.

Im Rahmen eines während des Besuchs unterzeichneten Abkommens versprach die Türkei, 205 Millionen Lira (25,8 Millionen US-Dollar) bereitzustellen, um die Ukraine bei der Deckung ihrer militärischen Bedürfnisse zu unterstützen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die beiden Länder einigten sich auch darauf, den bilateralen Handel auf 10 Mrd. USD und 20 Mrd. USD zu erhöhen, was deutlich über den im Jahr 2019 verzeichneten 5 Mrd. USD liegt.

Die Staats- und Regierungschefs forderten außerdem den Abschluss der seit 2012 laufenden Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen in diesem Jahr.

Im vergangenen Jahr kaufte die Ukraine außerdem sechs unbemannte Bayraktar TB2-Luftfahrzeuge (UAVs) und drei Bodenkontrollstationssysteme aus der Türkei.

Eine Delegation unter der Leitung des Vizepremiers der Ukraine besuchte im vergangenen August auch die Türkei.

Share.

Leave A Reply