Türkische Zyprioten wählen im 2. Wahlgang den Präsidenten

0

 

LEFKOSA, Die Türkische Republik Nordzypern

Da die Kandidaten im ersten Wahlgang des Präsidentschaftswahlkampfes in der Türkischen Republik Nordzypern nicht mehr als 50% der Stimmen erhalten haben, werden die Wähler in einem zweiten Wahlgang erneut an die Urnen gehen.

Da bisher 98,64% der Wahlurnen geöffnet waren, hat Premierminister Ersin Tatar 32,45% der Stimmen erhalten, berichtete die Bayrak Radio Television Corporation unter Berufung auf inoffizielle Daten der Wahlbehörde.

Präsident Mustafa Akinci, ein unabhängiger Kandidat, steht mit 29,76% der Stimmen auf dem zweiten Platz.

Tatar und Ersin stehen sich in der zweiten Runde der Präsidentschaftswahlen am 18. Oktober gegenüber.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Wähler stimmten in der Volksabstimmung auch für die Verfassungsänderung zur Erhöhung der Zahl der Richter am Obersten Gerichtshof.

Während 49,80% der Wähler für die Verfassungsänderung waren, stimmten 50,20% nach den bisher ausgezählten Stimmen dagegen.

Elf Kandidaten nahmen an der Wahl teil, von denen sieben unabhängig kandidierten.

Nicht weniger als 198.867 registrierte Wähler gaben an 738 Wahlurnen ihre Stimme ab.

Es wird erwartet, dass der Oberste Wahlausschuss die Ergebnisse bis 22.00 Uhr (1900 GMT) bekannt gibt.

Die Insel Zypern ist seit einem Militärputsch 1974, der auf die Annexion Zyperns durch Griechenland abzielte, in eine türkisch-zyprische Regierung im Norden und die griechisch-zyprische Verwaltung im Süden geteilt.

Die Militärintervention der Türkei beendete die jahrelange Verfolgung und Gewalt gegen türkische Zyprioten durch ultranationalistische griechische Zyprioten.

Share.

Leave A Reply