Über 1.000 Lehrer melden sich als Aushilfen in Gesundheitsämtern – Top Meldungen

0

Per Aufruf hat das bayerische Kultusministerium Lehrerinnen und Lehrer gesucht, die freiwillig in den kommenden Wochen in den Gesundheitsämter aushelfen. 400 Lehrkräfte werden aktuell gebraucht – über 1.000 hätten sich gemeldet, so das Ministerium.

Mit einem Aufruf vom 19. März hat das bayerische Kultusministerium Lehrkräfte gesucht, die vorübergehend als Aushilfen in den Gesundheitsämtern mitarbeiten. “So kann der öffentliche Gesundheitsdienst aktuell die Belastungen nicht mehr aus den eigenen personellen Ressourcen bewältigen”, heißt es in dem Schreiben, welches dem BR vorliegt.

Mit dem Aufruf sollten bayernweit 400 Lehrkräfte gefunden werden. Mittlerweile hätten sich sogar über 1.000 gemeldet, um freiwillig vorübergehend im Gesundheitsdienst auszuhelfen, freut sich das Ministerium. Zu den zu leistenden Tätigkeiten gehören unter anderem: die Ermittlung von Kontaktpersonen von Infizierten, die Mitwirkung bei der Organisation von mobilen Testzentren, die Erfassung von Laborergebnissen oder die Quarantäneüberwachung.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Medizinische Vorkenntnisse seien nicht nötig. Außerdem können die Freiwilligen explizit ausschließen, bei der Diagnostik von Corona-Patienten mitzuhelfen. Sie müssen also keine Abstriche von möglichen Patienten nehmen, wenn sie das nicht wollen. Das geht aus dem Schreiben an Bayerns Schulleitungen hervor, in dem das Kultusministerium zu dem Schritt aufruft.

Primär wurden Lehrer an Gymnasien, Realschulen und berufliche Schulen angesprochen. Denn derzeit sei noch nicht absehbar, für welchen Zeitraum die Lehrkräfte an den Gesundheitsämtern gebraucht würden, teilte das Ministerium dem BR mit. Da andererseits aber die Möglichkeit bestehe, dass Schulen ab dem 20. April 2020 wieder geöffnet werden, seien die Schularten mit Klassenlehrerprinzip (Grundschulen, Mittelschulen, Förderschulen) ausgenommen worden.

!

400 Lehrkräfte gesucht – über 1.000 haben sich gemeldet

Keine medizinischen Vorkenntnisse erforderlich

Über 1.000 Lehrer melden sich als Aushilfen in Gesundheitsämtern

Share.

Leave A Reply