Über 350.000 Unternehmen erhalten Kredite zu Vorzugskonditionen: Zentralbank

0

Mehr als 350.000 Unternehmen in China hatten bis Ende März Kredite zu Vorzugskonditionen erhalten, da das Land die gezielte finanzielle Unterstützung für Unternehmen, die von COVID-19 betroffen sind, intensivierte.

Mehr als die Hälfte der 300 Milliarden Yuan (etwa 42,6 Milliarden US-Dollar), die zuvor für die Anti-Virus-Bemühungen vorgesehen waren, gingen an Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen, so eine Quelle der chinesischen Zentralbank, der People’s Bank of China.Insgesamt 5.995 wichtige nationale und lokale Unternehmen hatten bis zum 31.

März ein akkumuliertes Darlehen in Höhe von 231,5 Milliarden Yuan zu Zinssätzen unter 2,51 Prozent für die Wiedereröffnung ihrer Geschäfte erworben.

Die Mittel für die Wiederausleihe, die wie vorgesehen an die wichtigsten Unternehmen der Seuchenprävention und -versorgung flossen, haben eine wichtige Rolle bei der Stärkung der Kapazitäten dieser Unternehmen zur Bereitstellung von medizinischen Hilfsgütern und Gütern des täglichen Bedarfs gespielt.Ende Februar fügte die Zentralbank eine weitere Quote von 500 Milliarden Yuan für die Neuvergabe von Krediten und Rabatten hinzu, um Kleinst-, kleinen und mittleren Unternehmen dabei zu helfen, Kredite für die Wiedereröffnung ihrer Geschäfte zu erhalten, gefolgt von einer Erhöhung der Quote für kleine und mittlere Banken um weitere 1 Billion Yuan für die Neuvergabe von Rabatten im März..

Share.

Leave A Reply