UN legt Fahrplan zur Ankurbelung der Wirtschaft und Rettung von Arbeitsplätzen nach COVID-19 vor

0

In einem neuen Rahmen, der am Montag als Fahrplan zur Unterstützung der Länder auf ihrem Weg zur sozialen und wirtschaftlichen Erholung veröffentlicht wurde, riefen die Vereinten Nationen zu einer außerordentlichen Verstärkung der internationalen Unterstützung und des politischen Engagements auf, um sicherzustellen, dass die Menschen überall Zugang zu grundlegenden Dienstleistungen und sozialem Schutz haben.Das “Rahmenwerk der Vereinten Nationen für die unmittelbare sozioökonomische Reaktion auf COVID-19: Geteilte Verantwortung, globale Solidarität und dringende Maßnahmen für Menschen in Not” rief dazu auf, Arbeitsplätze, Unternehmen und Lebensgrundlagen zu schützen, um so bald wie möglich eine sichere Erholung der Gesellschaften und Volkswirtschaften auf den Weg zu bringen, damit ein nachhaltigerer, geschlechtergerechter und kohlenstoffneutraler Weg eingeschlagen werden kann – besser als der “alte Normalweg”, so eine Pressemitteilung, die Xinhua erhalten hat.Dieser neue Rahmen lege die Art und Weise fest, wie die UN-Einheiten diese Vision vor Ort umsetzen werden, hieß es.

Die Entscheidungen, die in den nächsten Monaten getroffen werden, werden für den Fortschritt in Richtung der Ziele der nachhaltigen Entwicklung (SDGs) entscheidend sein”.Unter Hinweis darauf, dass während des Ebola-Ausbruchs 2014 mehr Menschen durch die Unterbrechung der sozialen Dienste und den wirtschaftlichen Zusammenbruch starben als durch das Virus selbst, konzentrierte sich der Rahmen auf den Schutz der Bedürfnisse und Rechte der am stärksten von der Pandemie Betroffenen, angefangen bei den am stärksten gefährdeten Ländern, Gruppen und denjenigen, die Gefahr laufen, zurückzubleiben, hieß es in der Pressemitteilung.Ausgehend von den Lehren, die aus der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise 2008-2009 gezogen wurden, stellte der Rahmen fest, dass Länder mit starken Sozialschutzsystemen und grundlegenden Dienstleistungen am wenigsten gelitten und sich am schnellsten erholt haben.

Um zu verhindern, dass Milliarden von Menschen in die Armut abrutschen, müssen Regierungen auf der ganzen Welt Sicherheitspolster” wie Geldtransfers, Nahrungsmittelhilfe, Sozialversicherungssysteme schnell anpassen, erweitern und vergrößern….

Share.

Leave A Reply