Unglaubliche Bilder bieten Seeleuten und Marinesoldaten an vorderster Front einen seltenen Einblick in das Leben innerhalb der Royal Navy

0

UNGLAUBLICHE Bilder bieten einen seltenen Einblick in das Leben innerhalb der Royal Navy für Seeleute und Marines an der Front.

Die aufregenden Schnappschüsse zeigen, wie der Senior Service wichtige Missionen auf der ganzen Welt ausführt – und wurden beim jährlichen Fotowettbewerb der Marine, der “The Peregrine Trophy”, ausgezeichnet.

Alle erfahrenen Fotografen dienen Seeleuten oder Mitgliedern der Royal Marines und folgen den Kriegsschiffen und Kommandos, wohin sie auch gehen.

Der führende Fotograf Kyle Heller wurde wegen seines beeindruckenden Bildportfolios zum Fotografen des Jahres der Royal Navy ernannt.

Der talentierte Fotograf trat 1998 im Alter von nur 17 Jahren in den Dienst ein, bevor er Ende 2009 Fotograf der Royal Navy wurde.

Dazu gehören Bilder von HMS Queen Elizabeths historischem Einsatz an der Ostküste der USA, bei dem britische F-35B Lightning-Jets auf dem Flugzeugträger landeten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Begeistert sagte Kyle: “Dies ist ein Job wie kein anderer – es klingt klischeehaft, aber es ist wahr. Ich versuche immer noch, ehrlich gesagt den Preis zu gewinnen.

“Ich bin überhaupt keiner für das Lob und für mich geht es um die Möglichkeiten, Erfahrungen und Variationen, die Sie mit diesem Job bekommen. Es gibt wirklich nichts Vergleichbares.

“Das Leben ist nie langweilig und du bist in diesen großen Momenten als Teil der Geschichte dabei.

“Das erste Mal zu sehen, wie die Lightning-Jets landen, ist der Teil der Geschichte, für den Sie da sind und den Sie nicht vergessen werden.”

Die Peregrine Trophy stammt aus dem Jahr 1961 und ist nach der HMS Peregrine Royal Naval Air Station in Sussex benannt.

Über 250 Bilder und Videos wurden für die diesjährigen Auszeichnungen eingereicht.

Sie wurden von einer mit Stars besetzten Jury beurteilt, zu der Richard Richard Pohle von The Times, Steve Parsons von der Press Association, Jane Sherwood von Getty Images, Lee Durant von der BBC, Jack Ashdown von Great State und der Direktor für Fotografie und Kamera Vince Knight gehörten.

Aufgrund von Covid-19 wird es in diesem Jahr keine offizielle Preisverleihung geben.

Die Bilder werden jedoch von Dezember bis März im National Memorial Arboretum in Staffordshire öffentlich ausgestellt.

Share.

Leave A Reply