Unterstützungsbotschaften für Mitarbeiter an vorderster Front des Gesundheitswesens erhellen das Mater Hospital

0

Die Projektion können wir live mitverfolgen, und die Menschen können ihre eigene Botschaft für das Gesundheitspersonal einreichen.

DANKESNACHRICHTEN und Unterstützung werden im gesamten Mater Hospital in Dublin projiziert, um den Mitarbeitern des Gesundheitswesens an vorderster Front Wertschätzung entgegenzubringen.

Die aufmunternden Botschaften sind Teil der #DearHeroes-Kampagne, die der Öffentlichkeit die Möglichkeit geben soll, den Menschen zu danken, die an der Kohlengrube des Covid-19-Ausbruchs arbeiten.Die Kampagne ist ein gemeinschaftsorientiertes, gemeinnütziges Projekt, das von Freiwilligen geleitet wird.

“Wie alle anderen sind auch wir von der Hingabe und Selbstlosigkeit derer, die an vorderster Front kämpfen, um uns durch den Ausbruch des Covid-19 zu helfen, wie weggeblasen”, erklärte Ciara Finn, die Sprecherin von DearHeroes.

Wir wollten unser Vermögen und unsere Fähigkeiten so einsetzen, dass wir alle unsere Liebe und Bewunderung dafür zeigen können.”Die Tapferkeit derer an der Frontlinie hat uns allen einen Blick auf das Licht am Ende des Tunnels ermöglicht.

Die #DearHeroes-Kampagne möchte ein wenig von diesem Licht zurückstrahlen und ihnen allen dafür danken, dass sie das Land stolz gemacht haben”, fügte Finn hinzu.Die Nachrichten werden in den nächsten vier Nächten zwischen 21.00 Uhr und 2.00 Uhr projiziert und per Livestream übertragen.

Menschen können sich an dem Projekt beteiligen, indem sie ihre Unterstützungsbotschaften über die Website “Dear Heroes” (Liebe Helden) einreichen oder sie auf Twitter unter Verwendung des Hashtags #DearHeroes (Liebe Helden) posten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Verwenden Sie #DearHeroes oder schreiben Sie eine Nachricht an https://t.co/ROWpJv15ob, um Unterstützung für das Frontpersonal im Mater Hospital zu zeigen.

Retweets geschätzt 🙏 pic.twitter.com/byHHc62Ozm- The Mater Foundation (@TheMaterFoundat) 10.

April 2020Quelle: The Mater Foundation/Twitter.

Share.

Leave A Reply