US-Anleihen steigen im frühen Handel

0

FRANKFURT (awp international) – US-Staatsanleihen sind am Mittwoch mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Nach wie vor werden die Renditen amerikanischer Staatspapiere durch Spekulationen rund um Zinssenkungen in den USA belastet, während die Kurse im Gegenzug Auftrieb bekommen.

Gestützt wurden die Zinssenkungsfantasien durch neue Daten zur Preisentwicklung in den USA. Die Inflationsrate hatte im Mai 1,8 Prozent betragen. Damit hat sich die Teuerung stärker als erwartet abgeschwächt. Ausserdem liegt sie wieder unter dem anvisierten Ziel der US-Notenbank Fed von zwei Prozent.

Zweijährige Anleihen stiegen 3/32 Punkte auf 100 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,87 Prozent. Fünfjährige Anleihen gewannen 7/32 Punkte auf 100 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,87 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen legten um 7/32 Punkte auf 102 9/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,11 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren stiegen 7/32 Punkte auf 105 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,60 Prozent./jkr/jsl/mis

Share.

Leave A Reply