US-Fed-Beamter sagt: “Das Schlimmste kommt erst noch an der Arbeitsfront

0

“Ich meine, das Schlimmste kommt leider noch an der Arbeitsfront.

Und dass es wirklich sein wird, wissen Sie, da diese Staaten beginnen, sich wieder zu öffnen, und da Unternehmen beginnen, sich wieder zu öffnen, brauchen wir sie natürlich, um sich sicher wieder zu öffnen”, sagte Neel Kashkari, Präsident der Federal Reserve Bank of Minneapolis, gegenüber ABCs “This Week”.”Wir befinden uns möglicherweise in einer Umgebung, in der wir uns allmählich entspannen und dann im ganzen Land wieder hart durchgreifen müssen, während sich das Virus weiter ausbreitet”, sagte er.

Um die Wirtschaft zu lösen, müssen wir das Virus lösen.

Lassen Sie uns diese Tatsache nie aus den Augen verlieren”.”Was ich in den letzten Monaten gelernt habe, ist leider eher eine langsame, allmähliche Erholung”, sagte Kashkari und warf kaltes Wasser auf die optimistische Erwartung der Beamten des Weißen Hauses hinsichtlich einer sehr starken zweiten Hälfte des Jahres 2020 und eines brüllenden Jahres 2021.”Wenn wir uns in der Welt umschauen, gibt es Anzeichen dafür, dass, wenn Länder ihre Wirtschaftskontrollen lockern, das Virus tendenziell wieder aufflammt.

Und je länger dies leider so weitergeht, desto allmählicher wird die Erholung wahrscheinlich sein”, sagte er.

Der Fed-Beamte stellte fest, dass eine “robuste Wirtschaft” einen Durchbruch bei Impfstoffen, weit verbreiteten Tests und Therapien erfordere, um den Menschen das Vertrauen zu geben, dass es sicher ist, zurückzukehren.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ich weiß nicht, wann wir dieses Vertrauen haben werden”, sagte er.Kashkaris Äußerungen erfolgten, nachdem US-Finanzminister Steven Mnuchin am frühen Sonntag gegenüber Fox News erklärt hatte, dass die Arbeitslosenzahlen wahrscheinlich “noch schlechter werden, bevor sie besser werden”, wobei er einräumte, dass die aktuelle Arbeitslosenquote bereits 25….

Share.

Leave A Reply