USA sollen von 2020 bis 2047 Netto-Energieexporteur bleiben: EIA

0

Die U.S.

Energy Information Administration (EIA) sagte am Mittwoch, dass die Vereinigten Staaten im Jahr 2020 zu einem Netto-Exporteur von Energie werden und diese Position bis 2047 beibehalten werden.

In ihrem neuesten Annual Energy Outlook 2020 (AEO2020), der am Mittwoch veröffentlicht wurde, sagte die EIA, dass die Vereinigten Staaten ab 2020 mehr Erdöl und andere Flüssigkeiten exportieren als sie jährlich importieren werden, da die U.S.

Rohölproduktion weiter zunimmt und der Inlandsverbrauch von Erdölprodukten abnimmt.Die Vereinigten Staaten importieren seit 1953 jährlich mehr Energie, als sie exportieren, aber das anhaltende Wachstum der Erdöl- und Erdgasexporte führt dazu, dass das Land im Jahr 2020 in allen AEO2020-Fällen zum Netto-Energieexporteur wird.

Gegen Ende des Projektionszeitraums werden die Vereinigten Staaten aufgrund des steigenden inländischen Benzinverbrauchs und der sinkenden inländischen Rohölproduktion nach 2047 wieder mehr Erdöl und andere Flüssigkeiten importieren als sie auf Energiebasis exportieren.Im Referenzfall AEO2020 wird die US-amerikanische Rohölproduktion bis 2022 14,0 Millionen Barrel pro Tag erreichen und bis 2045 in der Nähe dieses Niveaus bleiben, da sich die knappe Ölförderung in weniger produktive Gebiete verlagert und die Produktivität der Bohrlöcher abnimmt.

Inzwischen werden die von der EIA angenommenen Rohölpreise in AEO2020 mehr von Bewertungen der internationalen Märkte als von Annahmen über inländische Ressourcen und technologische Fortschritte beeinflusst.Im Fall des hohen Ölpreises prognostiziert die EIA, dass der Preis für Rohöl der Sorte Brent im Jahr 2019 bis 2050 183 US-Dollar pro Barrel erreichen wird, verglichen mit 105 Dollar pro Barrel im Referenzfall und 46 Dollar pro Barrel im Fall des niedrigen Ölpreises.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Vereinigten Staaten wurden 2017 zu einem Netto-Erdgasexporteur auf Jahresbasis und exportierten 2018 weiterhin mehr Erdgas als sie importierten und in….

Share.

Leave A Reply