USA und EU sanktionieren 8 belarussische Beamte wegen Razzia

0

WASHINGTON

Die USA und die EU haben am Freitag koordinierte Sanktionen gegen acht belarussische Beamte wegen des anhaltenden Vorgehens gegen regierungsfeindliche Demonstrationen verhängt.

Die US-Sanktionen richten sich gegen Personen, denen vorgeworfen wird, “an der Wahlfälschung 2020 und an Menschenrechtsverletzungen beteiligt gewesen zu sein”, sagte Außenminister Mike Pompeo in einer Erklärung.

“Die Vereinigten Staaten werden weiterhin von der belarussischen Regierung Rechenschaftspflicht für die Unterdrückung der Demokratie fordern, einschließlich der heute ernannten belarussischen Beamten und der 16, die weiterhin sanktioniert werden”, sagte der Top-Diplomat.

“Die heutige koordinierte Aktion mit der Europäischen Union zeigt unser starkes und anhaltendes Engagement für das belarussische Volk, das friedlich die Anhörung seiner Stimmen fordert, sowie sein Recht, einen Führer durch freie und faire Wahlen auszuwählen”, fügte er hinzu.

Zu den designierten gehören laut Finanzministerium der belarussische Innenminister Yuriy Khadzymuratavich Kareau und sein Stellvertreter Alyaksandr Pyatrovich Barsukou.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Vier weitere Beamte des Innenministeriums sowie die stellvertretende Vorsitzende der Zentralen Wahlkommission, Vadzim Dzmitrievich Ipatau, und die Sekretärin Alena Mikalaeuna Dmukhayla werden ernannt.

Share.

Leave A Reply