Versteinerte Welpen, zusammengepfercht in winzigen Kisten ohne Luft, Futter oder Wasser

0

DIESE versteinerten Welpen wurden gerettet, nachdem sie in einer winzigen Kiste ohne Luft, Futter oder Wasser zusammengepfercht worden waren.

Schmuggler versuchten, die Welpen in eine schwarze Kiste zu stopfen, und wurden glücklicherweise in einem Hafen in Dublin, Irland, entdeckt.

Sie wurden bei Routinekontrollen vor der Abreise nach Großbritannien in zwei Partien gefunden.

Vier Jack Russell-Welpen wurden heute Morgen gegen 1.45 Uhr gerettet, wie die Dubliner Gesellschaft zur Verhütung von Tierquälerei mitteilte.

Sie wurden in einer schwarzen Kiste auf dem Rücksitz eines Lieferwagens gefunden und hatten keinen Zugang zu Futter oder Wasser.

Der DSCPA sagte, es gebe keine Papiere oder Haustierpässe für die Welpen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sechs Terrierkreuzungen, alle etwa acht Wochen alt, wurden am Donnerstag ebenfalls in einem Kofferraum eines Autos gefunden.

Die Hunde wurden beschlagnahmt, nachdem ihr Besitzer “keine Impfbescheinigungen oder die entsprechenden Papiere vorlegen konnte, die für den Transport von Hunden aus Irland heraus erforderlich sind”, so der DSPCA.

Sie fügten hinzu: “Für beide Fälle werden Akten vorbereitet, die der Staatsanwaltschaft vorgelegt werden sollen.

“Alle zehn Welpen befinden sich in der Obhut des DSPCA und werden noch nicht für eine Wiederaufnahme zur Verfügung stehen.

“Bitte senden Sie uns keine E-Mails oder Nachrichten, da wir mit Heimangeboten überschwemmt wurden.

“Schauen Sie stattdessen unter www.dspca.ie/adopt nach den Hunden, die wir zur Zeit zur Unterbringung zur Verfügung haben.

“Die DSPCA möchte den Steuerbeamten im Dubliner Hafen für ihre Wachsamkeit und ihre fortgesetzten Bemühungen zur Beendigung dieses grausamen Handels danken.

Share.

Leave A Reply