VIRUS/ROUNDUP 4: USA schließen wegen des Coronavirus die Grenzen für Reisende aus Europa

0

Die Roten waren gegen Atletico durchweg die bessere Mannschaft, aber sie wurden durch eine “Smash and Grab”-Meisterklasse zunichte gemacht – aber die Leistung von Oxlade-Chamberlain wird die Fans zum Lachen bringen

Es war immer die Stärke eines Ochsen erforderlich, um die stärkste Verteidigung in Europa zu brechen.

Aber selbst solchen Kraftwerken geht irgendwann die Luft aus – und als Liverpool das tat, wurden die Männer von Jurgen Klopp wie Esel hingestellt.

Es war ein großer Aufruf von Klopp, Alex Oxlade-Chamberlain auf Kosten von Fabinho zurückzurufen, aber zu seiner Erleichterung rechtfertigte der zurückkehrende englische Nationalspieler seine Wahl mit einer Leistung, die selbst Atletico Madrid nicht einhalten konnte.

Jordan Henderson wäre vielleicht ein willkommener Rückkehrer in die Reihen der Liverpooler gewesen, nachdem er nach einer Zeit am Spielfeldrand mit einem Kniesehnenproblem in die Mannschaft zurückgekehrt war.

Aber es war Oxlade-Chamberlain, der in dieser Champions-League-Schachpartie zwischen einer angriffslustigen und einer verteidigungsorientierten Mannschaft für den Puls der Heimmannschaft sorgte.

Oxlade-Chamberlain war überall und zog die Abwehr von Atletico mit intelligenten Läufen und kraftvollen Ausbrüchen in Bereiche, in die sie nicht gehen wollte.

Er tauchte in gefährlicher Position auf, zielte auf das Tor von Jan Oblak, als sich die Gelegenheit ergab, und war Diego Simeone ein ständiger Dorn im Auge.

Einst der wegen eines lähmenden Kreuzbandrisses vergessene Mann aus Anfield, war er hier in der Hauptrolle der größten Show des Klubfussballs.

Es war seine prächtige Flanke von rechts zur Halbzeit, die es Georginio Wijnaldum ermöglichte, sich im ersten Tor des Abends hoch und gutaussehend an die Macht zu setzen und das 1:1 zu erreichen.

Er ließ Atletico keine Minute Ruhe und verlangte nach 53 Minuten eine kluge Parade von Jan Oblak mit einem Schleudergang. Der einzige Spieler auf dem Platz, der besser war als er, war der Torwart von Atletico, der Bände über die Dominanz der Roten sprach.

10 Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit wurde er abgelöst, nachdem er sich selbst in den Boden gerannt war, und er konnte nichts weiter tun, als zuzusehen, was auch gut so war, denn er hatte nichts mehr zu geben.

Auch der eingewechselte Marcos Llorente von den Reds erzielte in der Verlängerung zwei Treffer, und Alvaro Morata fügte ein Drittel hinzu, um den Titelverteidiger in einer dramatischen Nacht auszuschalten, in der Oxlade-Chamberlain zwar wie ein Gewinner spielte, aber am Ende der Verlierer war.

Share.

Leave A Reply