Von Bizet bis O’Brien: Wie Aufstehen und Kämpfen zur Munster-Hymne wurde

0

Ein altes Lied mit einer älteren Melodie ist der Soundtrack des modernen Munsters.

Dieser Artikel ist ein Teil von 2000: Revisited, einer einwöchigen Serie von Features, die auf einige der Schlagzeilen und die vergessenen Geschichten zurückblickt, die vor 20 Jahren die Sportseiten füllten.

Hier folgt Sean Farrell einer Melodie, die in Munsters Lauf zum Heineken-Cup-Finale 2000 bekannt wurde und sofort zu einer Hymne für all die Tapferen und Gläubigen wurde.22.

OKTOBER 2016, gerade als sich die Gewässer am turbulentesten Tag der Emotionen, den Thomond Park je erlebt hat, zu beruhigen drohten – und er hatte einige davon durchlebt – kommt ein Schweigen über die Menge.Für den kürzesten Moment sieht es so aus, als ob die Körper auf der Tribüne von ihrem Team getrennt sind und nur zuschauen, wie Athleten in Rot, Männer in Anzügen, alte Schlachtrösser in Trainingsanzügen und vertraut aussehende Jungen auf dem Spielfeld einen Kreis bilden.

Doch als sich die Stille in vollkommenes respektvolles Schweigen unter 25.600 Menschen verwandelt, zeigt sich die anhaltende Stärke des Bandes.Die Spieler, die sich nach einem wütenden, von Trauer angefachten Sieg über die Glasgow Warriors neu gruppierten, sangen ihre Hymne.

Ein mitreißendes Lied, das sie schon hunderte Male zuvor aus der Stimme von Anthony Foley gehört hatten, aber jetzt nicht mehr.

Als der Eröffnungsvers schwach aus dem Inneren der Gruppe widerhallte und die Stiefel ins Gras zu trommeln begannen, waren die Menge und die Spieler wieder eins und brüllten einen tosenden Refrain.cj-stander-with-tony-and-dan-foleyQuelle: Ryan Byrne/INPHOEin unglaublich bewegender, organischer Moment, in dem Krieger und ihre Beobachter eine Verbindung durch eine gemeinsame Hymne suchten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Stehen Sie auf und kämpfen Sie.Es bedurfte keiner Diskussion, um sich auf das dem Moment entsprechende Lied zu einigen.

Es ist ein Kaderritual, nach dem Spiel in der Garderobe die alten Worte mit einer älteren Melodie zu sammeln und zu singen.

Aus den Mündern der Gläubigen hat es in ganz Europa Widerhall gefunden.

Es wird vor dem Spiel in Thomond durchgeführt….

Share.

Leave A Reply