Von den Seitenstraßen Zyperns bis zum Ruhm Hollywoods: Die unglaubliche Reise eines Hundes

0

Die Disney-Filmschurkin Cruella De Vil ist bekannt dafür, dass sie gegen Hunde ist – aber im Fall eines Hündchens war sie die Herstellung eines.

Der vernarbte und schorfige Rettungshund Bobby hatte eine harte und einsame Vergangenheit auf den Straßen Zyperns, wo er betteln und um Reste kämpfen musste, um zu überleben.

Heute ist er jedoch der Star eines Kult-Klassikers als Prequel, da er sich der La La Land-Schauspielerin Emma Stone in Cruella anschließt.

Bobby wurde von einer Wohltätigkeitsorganisation von den Straßen Zyperns gerettet und fand seinen Weg in das Herz und das Haus der Hollywood-Tiertrainerin Julie Tottman, berichtet The Mirror.

Dank Julie sprach er nur wenige Monate später für Disneys nächsten großen Hit vor.

Julie verwendet oft Rettungstiere in Filmen und Bobby sollte sich ihrer Erfolgsgeschichtenliste anschließen, nachdem sich die Wohltätigkeitsorganisation in seinem Namen gewandt hatte.

Trotz seines schwierigen Starts war Bobby ein großer Erfolg bei seinem Cruella-Vorsprechen und ergatterte die Rolle von Buddy, Cruellas pelzigem Kumpel in ihrem Rachefeldzug gegen Dalmatiner.

Er war einer der wenigen Nicht-Dalmatiner am Set, aber Julie sagte, er sei der Breakout-Star.

„Bobby ist eines der einfachsten Rettungstiere, mit denen ich gearbeitet habe“, sagte sie.

“Er ist so natürlich, er nimmt die Schauspielerei auf und er gedeiht dabei.

“Man bekommt am Set ein bisschen mehr von einem Rettungstier, weil es so ist, als hätten sie das Schlechte gesehen und sind so dankbar, und sie lieben und verehren dich dafür, dass du sie gerettet hast.

„Ich weine immer, es ist schön, wenn sie ihre erste Szene machen und wissen, woher sie kommen.

“Die Welt schreibt sie ab, aber ich weiß aus Erfahrung, dass Rettungen oft die am härtesten arbeitenden, loyalsten und liebevollsten Tiere sind.”

Das Prequel 101 Dalmatiner landete diese Woche auf Disney+ und in einigen Kinos, was den Ursprung von Cruella – gespielt von der Oscar-Preisträgerin Emma Stone – und wie sie ihren Hass auf Dalmatiner bekam.

In Wirklichkeit erklärte Julie jedoch, wie Bobby das Herz seines Co-Stars gestohlen hat.

Der Trainer enthüllte, dass Emma “absolut vernarrt” in Bobby war und schrieb ihm einen Dankesbrief dafür, dass er eine ist. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply