Weitere Pop-up-Teststandorte in Sefton, während der Bezirk gegen die Covid-Spitze kämpft

0

Pop-up-Teststellen sind nur sieben Tage nach ihrem Rückzug aus dem Bezirk nach Sefton zurückgekehrt.

Die Überspannungstests in der Region wurden kürzlich eingestellt, und Jenny Harries, die Leiterin von NHS Test and Trace und Geschäftsführerin der britischen Gesundheitsbehörde, lobte Sefton für den Umgang mit der Covid-Variante im letzten Monat.

Mit der neuen Variante – jetzt bekannt als Delta – die für rund ein Fünftel der Neuerkrankungen verantwortlich ist, steigt die Infektionsrate jedoch wieder rapide an.

Der Bezirk könnte als nächstes härtere Maßnahmen zur Bekämpfung der indischen Variante ergreifen, warnte ein Experte.

Professor David Livermore, ein Epidemiologe an der University of East Anglia, sagte, die anhaltende Prävalenz der Variante bedeute, dass in einer Reihe von Gebieten mehr Überspannungstests und strengere Reisehinweise auf den Weg kommen könnten.

Es gibt bereits 28 lokale Behörden im Land, in denen die steigende Verbreitung von Delta zu mehr Tests und strengeren Reisehinweisen geführt hat, und Professor Livermore hat drei weitere Gebiete identifiziert, von denen er glaubte, dass sie sich ihnen „am wahrscheinlichsten“ anschließen würden, berichtete der Daily Mirror.

Neue Teststandorte befanden sich heute (Freitag) am Bahnhof Ainsdale und werden morgen (Samstag) sowohl am Bahnhof Blundellsands als auch am Parkplatz Floral Hall in Southport sowie am Sonntag am Bahnhof Hall Road und dem Parkplatz The Sands Pub in Ainsdale sein.

Die Plätze sind von 9-17 Uhr geöffnet.

Laut Sefton Council sind die Standorte schon seit einiger Zeit geplant.

Ihr Sprecher sagte gegenüber ECHO: „Dies sind temporäre Pop-up-Sites, die eine Reaktion auf die Öffnung des Bezirks im Rahmen der Roadmap der Regierung sind, sowie auf unsere größeren Sites, die keine hohe Besucherfrequenz aufweisen.

„Sie sind etwas, das noch erprobt wird.

„Sie sind schon seit einiger Zeit geplant, wurden aber durch die kürzlich stattgefundenen Stoßtests verzögert.

“Die Pop-up-Sites werden an verschiedenen Orten in der Umgebung von Sefton erscheinen, damit eine größere Anzahl von Bewohnern an Orten getestet werden kann, die für sie bequem sind.”

In der Woche bis zum 8. Juni verzeichnete Sefton 212 neue Fälle. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply