Welpen ohne Wasser in einer Kiste zurückgelassen und „in Kot verkrustet“, als die Besitzer vor Gericht gezerrt wurden

0

Die Besitzer von vier Hunden, die „mit Kot bedeckt“ gefunden und ohne Wasser in Trainingskisten zurückgelassen wurden, wurden von der RSPCA vor Gericht gestellt.

Ryan McNulty, 29, und Sarah Ann Jordan, 26, beide aus Selbourne Close in Woodchurch, Wirral, bekannten sich einer Straftat schuldig, die Bedürfnisse ihrer vier französischen Bulldoggen nicht zu befriedigen.

Ihre Welpen wurden von der RSPCA-Inspektorin Lisa Lupson gefunden, die die Untersuchung leitete und die Polizei um Hilfe bat, nachdem ihnen der Zugang zu den Hunden mehrmals verweigert wurde.

Millie, Marcello, Maisie und ein namenloser weißer Welpe wurden in Trainingskisten gefunden, die freigelegt wurden.

Sie hatten keinen Zugang zu Bettzeug, Nahrung oder Wasser mit nur leeren oder umgedrehten Schüsseln.

Die Kisten waren mit Kot bedeckt und Tierärzte kamen zu dem Schluss, dass die Hunde entweder zu viel Zeit in ihren Kisten verbrachten oder dass sie äußerst selten gereinigt wurden.

In ihrer vor Gericht verlesenen Aussage sagte Inspektor Lupson: „Sobald die Hunde aus den Kisten gelassen wurden, rannten sie sofort nach draußen und direkt zu einem Plastikbehälter, der Regenwasser enthielt, und begannen verzweifelt zu trinken.

„Es war, als hätten sie noch nie in ihrem Leben Wasser gesehen. Sie hatten offensichtlich unglaublichen Durst und ich war schockiert, wie eifrig sie über eine scheinbar lange Zeit tranken.“

Sie fügte hinzu: „Alle drei Hunde waren in einem sehr schlanken Körperzustand mit sichtbaren Rippen. Ihr Fell war außerdem unglaublich fettig, stinkend und schien mit Kot verkrustet zu sein.“

Die Polizei nahm die Hunde in Besitz und wurde in das Greater Manchester Animal Hospital der Wohltätigkeitsorganisation gebracht.

Eine Tierärztin, die die vier Hunde untersuchte, gab an, dass sie der Meinung war, dass sie wahrscheinlich leiden würden, wenn sich ihre Umstände aufgrund der Bedingungen ihrer Umgebung nicht änderten.

Der Veterinärbericht kam zu dem Schluss: „Die Besitzer dieser vier Hunde haben ihre Bedürfnisse nicht erfüllt und dies kann zu erheblichen Leiden und einer schlechten Lebensqualität geführt haben“.

Das Liverpool Magistrates’ Court disqualifizierte das Paar von der Haltung von Tieren. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply