Weltbank will COVID-19-Notfallprogramme starten

0

Es wird erwartet, dass die Weltbankgruppe (WBG) bis Ende April in über 100 Ländern gesundheitliche Nothilfeprogramme zur Unterstützung des Kampfes gegen COVID-19 einleiten wird, von denen 64 bereits in Betrieb sind, sagte Präsident David Malpass am Freitag.

“Als Reaktion auf COVID-19 hat sich die Weltbankgruppe darauf konzentriert, schnell und auf breiter Basis zu handeln”, sagte Malpass auf einer virtuellen Pressekonferenz während der Frühjahrstagungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der WBG.Malpass sagte, dass die WBG daran arbeiten werde, in den nächsten 15 Monaten bis zu 160 Milliarden US-Dollar bereitzustellen, zugeschnitten auf die Art der gesundheitlichen, wirtschaftlichen und sozialen Schocks, denen die Länder während der COVID-19-Pandemie ausgesetzt sind.

Er wies darauf hin, dass andere multilaterale Entwicklungsbanken (MDBs), wie die Asiatische Entwicklungsbank und die Interamerikanische Entwicklungsbank, als Gruppe in diesem Zeitraum rund 80 Milliarden Dollar zugesagt haben, womit sich die Gesamtfinanzierung der MDBs auf 240 Milliarden Dollar beläuft.Der Präsident der Weltbank sagte, er freue sich, dass die Gruppe der Zwanzig (G20) kürzlich beschlossen habe, den Schuldendienst für bilaterale Gläubiger während der Krise auszusetzen, und bezeichnete dies als “eine starke, schnell wirkende Initiative, die den Armen echte Vorteile bringen kann.

“Mit der Feststellung, dass China einer der großen Gläubiger ist, sagte Malpass, die Unterstützung Chinas in der internationalen Vereinbarung, den ärmsten Ländern ein Moratorium für die Schuldenrückzahlung zu ermöglichen, sei “wichtig” und “sehr willkommen”.Als Antwort auf eine Frage von Xinhua zum Protektionismus inmitten der Pandemie sagte Malpass, dass die großen Länder voranschreiten und sich verpflichten müssten, die Krise nicht als Grund zu nutzen, um die Märkte zu schließen oder zu blockieren.

“Wir sollten es den Märkten ermöglichen, zu funktionieren, die Märkte zu bereinigen und die Lieferungen den Bedürftigsten zukommen zu lassen”, sagte der Weltbankpräsident und fügte hinzu….

Share.

Leave A Reply