Welthandel soll bis 2020 um bis zu 32% sinken: WTO

0

Es wird erwartet, dass der Welthandel im Jahr 2020 zwischen 13 Prozent und 32 Prozent zurückgehen wird, da die COVID-19-Pandemie die normale Wirtschaftstätigkeit und das Leben auf der ganzen Welt stört, so die Welthandelsorganisation (WTO) in ihrem letzten Bericht vom Mittwoch.”Das breite Spektrum der Möglichkeiten für den vorhergesagten Rückgang erklärt sich aus dem beispiellosen Charakter dieser Gesundheitskrise und der Ungewissheit über ihre genauen wirtschaftlichen Auswirkungen”, sagte die WTO bei der Veröffentlichung ihres jährlichen Handelsstatistik- und Prognoseberichts und fügte hinzu, dass der Rückgang wahrscheinlich den Handelseinbruch übertreffen würde, der durch die globale Finanzkrise 2008-09 verursacht wurde.Während in allen Regionen der Welt zweistellige Rückgänge im Handel zu erwarten sind, dürften Nordamerika und Asien am stärksten betroffen sein, so der Bericht.

Auch in Sektoren mit komplexen Wertschöpfungsketten, insbesondere in der Elektronik und im Automobilbereich, dürften die Exporte stärker zurückgehen.

Die WTO erinnerte daran, dass das Jahr 2019 mit einer düsteren Bilanz endete, mit einem Rückgang des Handels um 0,1 Prozent, der durch Handelsspannungen und eine sich verlangsamende Weltwirtschaft noch verstärkt wurde.Sie schätzt, dass eine Erholung des Welthandels zwischen 21 Prozent und 24 Prozent im Jahr 2021 stattfinden könnte, aber nur, wenn die Pandemie unter Kontrolle gebracht wird.

Der Bericht unterstrich, dass Schätzungen der erwarteten Erholung im Jahr 2021 ebenso unsicher sind, wobei die Ergebnisse weitgehend von der Dauer des Ausbruchs und der Wirksamkeit der politischen Maßnahmen abhängen.”Das unmittelbare Ziel ist es, die Pandemie unter Kontrolle zu bringen und den wirtschaftlichen Schaden für Menschen, Unternehmen und Länder zu mindern.

Aber die politischen Entscheidungsträger müssen mit der Planung für die Nachwirkungen der Pandemie beginnen”, sagte WTO-Generaldirektor Roberto Azevedo.

Azevedo schätzte, dass “ein schneller, kräftiger Aufschwung möglich ist”, und betonte, dass “wenn die Länder zusammenarbeiten, werden wir….

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply