Weltweite Zahl der Todesopfer von Covid-19 bricht 100.000 Meilenstein

0

Die wahre Zahl der Todesfälle auf der ganzen Welt ist vermutlich viel höher.

Die weltweite Zahl der Todesfälle durch die Covid-19-Pandemie hat nach Angaben des Coronavirus Resource Center der Johns Hopkins University 100.000 überschritten.

Die Zahl der Todesopfer näherte sich dem düsteren Meilenstein, als einige Länder sich anschickten, Teile ihrer angeschlagenen Wirtschaft wieder zu öffnen.Auf der ganzen Welt warnten Vertreter des öffentlichen Gesundheitswesens und religiöse Führer gleichermaßen davor, über Ostern gegen die Abriegelungen und die Regeln der sozialen Distanzierung zu verstoßen und zuzulassen, dass das Virus zurückstürmt.

Die Behörden griffen auf Straßensperren und andere Mittel zurück, um von Reisen abzuschrecken.

Arbeiterinnen und Arbeiter in Körperschutzanzügen in Bogota, Kolumbien.

Quelle: Fernando Vergara/APIn Italien setzten die Beamten Hubschrauber und Drohnen ein und verstärkten die Polizeikontrollen, um sicherzustellen, dass die Bewohner nicht aus ihren Häusern schlüpften.

Allein gestern stoppte die Polizei rund 300.000 Menschen in ganz Italien, um zu überprüfen, ob sie eine Reiseerlaubnis hatten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es wurden etwa 10.000 Vorladungen ausgestellt.Einige Kirchen hielten Gottesdienste online ab.

Die mit Brandnarben versehene Kathedrale Notre-Dame erwachte in Paris kurzzeitig wieder zum Leben, Tage vor dem ersten Jahrestag des Infernos vom 15.

April, das sie verwüstete.

Die Gottesdienste wurden aus der für die Öffentlichkeit geschlossenen Kathedrale übertragen.Die von der Johns Hopkins University festgehaltene Zahl der Todesopfer erreichte einen traurigen Meilenstein, obwohl die tatsächliche Zahl der Todesopfer aufgrund begrenzter Tests, unterschiedlicher Regeln für die Zählung der Toten und Vertuschungen durch einige Regierungen vermutlich viel höher liegt.

Die Zahl der bestätigten Infizierten betrug mehr als 1,6 Millionen.

In den USA stieg die Zahl der Todesfälle auf über 16.700, davon fast die Hälfte im Bundesstaat New York.

Dennoch gab es Zeichen der Hoffnung.Der Bundesstaat New York meldete 777 neue Todesfälle, was einen leichten Rückgang gegenüber dem Vortag bedeutet und insgesamt mehr als 7.800 Todesopfer bedeutet: “Ich verstehe intellektuell, warum….

Share.

Leave A Reply