Wettervorhersage für Großbritannien: Met Office gibt Schnee- und Eiswarnungen heraus, da die Temperaturen auf -5C sinken

0

Der Wetterfrosch hat am Mittwoch und Donnerstag eine gelbe Warnung für Teile Großbritanniens ausgegeben, nachdem das Quecksilber heute 16C erreicht hat.

Großbritannien wird in dieser Woche von zwei Tagen Schnee und Eis mit Temperaturen von bis zu -5 Grad Celsius heimgesucht werden, warnte das Wetteramt.

Der Wetterfrosch hat am Mittwoch und Donnerstag eine gelbe Warnung für Teile Großbritanniens ausgegeben, nachdem das Quecksilber heute 16 Grad Celsius erreicht hat.

Die Warnung gilt bis 10 Uhr am Donnerstagmorgen, obwohl die niedrigen Temperaturen die ganze Woche über anhalten werden.

Am Freitagabend wird die Temperatur in Schottland auf dem niedrigsten Stand von -5°C sein, wobei im Norden Englands mit Temperaturen unter Null gerechnet wird.

Norwich, Manchester und Newcastle werden zu den am schlimmsten betroffenen Gebieten gehören.

Das sagte die Meteorologin Emma Salter im Met Office der Sun Online: “Das Wetter wird in den nächsten Tagen definitiv ein ganz anderes Gefühl hinterlassen.

Die Meteorologin Emma Salter sagte der Sonne: “Das Wetter wird sich in den nächsten Tagen definitiv ganz anders anfühlen: “Das Wetter wird sich in den nächsten Tagen definitiv ganz anders anfühlen.

“Überall, wo 150 m über dem Meeresspiegel liegt, wird es in der Nacht vom Mittwoch auf den Donnerstag wahrscheinlich etwa 2 cm Schnee geben.

“Im Laufe der Woche werden die Winde wechseln und wir werden dieses kalte Gefühl bekommen.

“Jede Nacht in dieser Woche könnten wir ein paar Orte unter den Gefrierpunkt fallen.

Das Met-Büro hat erklärt, dass einige Straßen und Eisenbahnen wahrscheinlich betroffen sein werden, und Pendler sollten sich der längeren Fahrzeiten im Straßen-, Bus- und Bahnverkehr bewusst sein.

Es wurde eine Warnung für Verletzungen durch Ausrutschen und Stürze auf eisigen Oberflächen und für die Erwartung einiger Eisflächen auf einigen unbehandelten Straßen, Geh- und Radwegen eingeführt.

Die Wetterwarnung kommt nach der heutigen Mischung aus Sonnenschein und Schauern in der nördlichen Hälfte Großbritanniens.

Im Süden war es wolkig und grau mit Ausbrüchen von R ain.

Das Met-Büro twitterte: “Das Wetter wird sich in der kommenden Woche deutlich ändern, da die relativ milde Luft im Süden im Laufe der Woche durch kältere Luft ersetzt wird.

Sie fügte hinzu: “Im Süden wird es weiterhin bewölkt bleiben, aber der Regen wird später allmählich verpuffen”.

Share.

Leave A Reply