Wie die Hotels in New York City ihren Teil zum Ausbruch von COVID-19 beitragen

0

New York City ist dem Stillstand so nahe wie nie zuvor.

Bilder vom fast leeren Times Square, geschlossene Restaurants, Luxusgeschäfte an Bord – die Stadt ist fast unbekannt.

Diejenigen, die in den Krankenhäusern von New York City und Umgebung arbeiten, haben jedoch nichts anderes getan, als zu gehen, zu gehen, zu gehen, seit New York City von dem Virus befallen wurde und sich seitdem mit über 76.000 Fällen zum Epizentrum von COVID-19 in den Vereinigten Staaten entwickelt hat.In der Folge haben Hotels in New York City begonnen, ihre Türen für Fachkräfte des Gesundheitswesens zu öffnen, um mögliche Pendelzeiten zu verkürzen und ihnen einen Ort zu bieten, an dem sie isoliert von ihren Familien wohnen können.

Das Four Seasons Hotel New York an der 57.

Straße war das erste Hotel, das im Rahmen der Bemühungen um die Unterbringung von Mitarbeitern des Gesundheitswesens angekündigt wurde, und Ende letzter Woche begrüßte es die erste Gruppe der New York State Nurses Association.

Die Zimmer werden vom Hotelbesitzer Ty Warner bezahlt.”Das Hotel hat 225 Zimmer zur Verfügung gestellt, jedes mit einem Mindestaufenthalt von sieben Nächten, was die Durchsetzung von Richtlinien von medizinischen Experten und lokalen Behörden bezüglich sozialer Distanzierung ermöglicht”, sagte Rudy Tauscher, General Manager des Four Seasons Hotel New York, gegenüber Newsweek.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das Hotel wird sich zahlenmäßig weiter vergrößern, um sicher und effektiv zu arbeiten und Gäste in kleinen Schritten von 25 Personen pro Tag zu empfangen, bis es Ende dieser Woche seine volle Kapazität erreicht hat”..

Share.

Leave A Reply