Wie ‘Mordhornissen’ die gesamte Lebensmittelversorgungskette der Welt unterbrechen könnten

0

Die Eile ist groß, die Invasion der asiatischen Riesenhornisse zu stoppen, die die sozialen Medien in Aufruhr versetzt hat, da einige Wissenschaftler befürchten, dass das Insekt, das manchmal auch als “Mordhornisse” bezeichnet wird, die empfindliche Honigbienenpopulation dezimieren und damit die Nahrungskette gefährden könnte.”Wir wissen, dass die asiatische Riesenhornisse ein spezialisiertes Raubtier der Honigbienen ist; und während die japanische Honigbiene, die eine andere Art der Honigbiene ist, eine gute Verhaltensverteidigung gegen die Hornisse hat, hat die europäische Honigbiene keine Verteidigung gegen diese Hornisse”, sagte David Ragsdale, Chief Scientific Officer und stellvertretender Direktor von Texas A&M AgriLife Research und Professor in der Abteilung für Entomologie gegenüber Newsweek.Die Asiatische Riesenhornisse, die größte ihrer Art, ist eine invasive Art, die häufiger in Thailand, China und Japan vorkommt und jährlich etwa 50 Menschen tötet, aber einem Honigbienenvolk großen Schaden zufügen kann..

Share.

Leave A Reply