Wiedergewonnener Wu steht vor dem Neustart

0

Weniger als einen Monat, nachdem er in Spanien positiv auf COVID-19 getestet wurde, behauptet der chinesische Star Wu Lei, er habe sich von der Infektion erholt, obwohl er keinen zweiten Test erhalten habe.

Der 28-Jährige steht seit Mitte März mit seiner ebenfalls infizierten Frau in ihrem Haus in Barcelona unter Quarantäne.

Wu hat die Fans regelmäßig über seine Situation informiert, wobei der Stürmer stets einen beruhigenden Ton anschlägt.

Sein letzter Brief war nicht anders.”Ich weiß, dass meine Gesundheit eine große Sorge war, und jetzt, wo ich persönlich spreche, habe ich das Gefühl, dass ich mich erholt habe”, sagte das Espanyol-Ass am Mittwoch in einem Blog-Beitrag.

“Ich habe jedoch keinen zweiten Test für das Coronavirus erhalten.

Es besteht keine Eile, und ich sollte nicht über mein Zuhause hinausgehen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Da er nur leichte Symptome zeigte, sind medizinische Experten und der Star selbst zuversichtlich, dass die Infektion seiner zukünftigen Karriere nicht schaden wird.Wu nahm letzte Woche sogar das Basistraining zu Hause wieder auf, gemäß einem von Espanyol ausgearbeiteten Fitnessplan.

Der ehemalige SIPG-Stürmer von Schanghai gab zu, dass es für ihn schwierig war, zu Hause eingesperrt zu sein, und er sehnt sich nun nach einer möglichst baldigen Rückkehr auf das Spielfeld.”Ab dieser Woche kann ich zu Hause ein normales Erholungstraining machen, einschließlich Radfahren, Laufen und Krafttraining.

Nach einer langen Pause fühle ich mich gezwungen, das Training wieder aufzunehmen.

Es fällt mir schwer, dem Wunsch zu widerstehen, auf dem Platz zu laufen und zu punkten, aber es ist immer noch unmöglich, nach draußen zu gehen.

“Da das Virus in Spanien immer noch grassiert, ist immer noch nicht klar, wann die La Liga ihre Suspendierung beenden wird, so dass Wu sich nur noch so gut wie möglich vorbereiten kann.Sollte die Saison wieder aufgenommen werden, steht dem Tabellenletzten Espanyol ein gewaltiger Kampf um den Abstieg bevor, wobei die Aufgabe des in Barcelona ansässigen Vereins durch eine vergleichsweise hohe Infektionsrate noch schwieriger wird.

“Bei Espanyol hatten wir zehn….

Share.

Leave A Reply