‘Wir wurden mit Anrufen gejagt’: Dubliner Pub bietet ‘Dial-a-Pint’-Service während der Coronavirus-Sperre

0

Die Idee zu diesem Service entstand, als sich die Mitarbeiter im März von ihren Kunden verabschiedeten.

Ein DUBLIN PUBLICAN hilft seinen Kunden, die Coronavirus-Sperre zu überwinden, indem er ihnen frisch eingeschenkte Pints und Cocktails an ihre Tür liefert.

Richard Grainger, dem das Familienunternehmen Graingers Hanlons Corner gehört, liefert den Kunden ihre Lieblingsgetränke nach Hause.Grainger, der einige Tage vor dem St.

Patrick’s Day gezwungen war, die Türen seiner Kneipe zu schließen, sagte, er sei mit Bestellungen für den Dial-a-Pint-Service überflutet worden.

Die Idee für den Türschwellendienst entstand, als sich die Mitarbeiter im März von ihren Kunden verabschiedeten.

Er sagte: “Sie alle sagten, sie würden ihre Pints vermissen, und einige fragten mich, ob ich ihnen einen Pint vorbeibringen könnte.

Ich fing an, ein paar Pints zu ihnen zu bringen, und dann schneite es von da an.”Die Kunden klingeln die Off-Lizenz und geben ihre Adresse und Telefonnummer an und wie viele Pints sie wollen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Pints kommen in einen Behälter, auf den wir Deckel aufsetzen, so dass sie versiegelt sind, dann packen wir sie hinten in den Jeep und bringen sie zu ihrem Haus.

“Wir gehen nicht sehr weit, wir gehen nur im Umkreis von 2 km.

Wir sind mit Anrufen gejagt worden, aber wir wollen es begrenzt halten.

Wir halten es gerne klein.

“Der Dienst läuft die ganze Woche von 10 Uhr morgens bis 22 Uhr abends.Grainger hat Bestellungen von Menschen aus Amerika, Australien, Dubai und der Türkei erhalten, die eine Familie in der Nähe der Kneipe haben und ein Getränk nach Hause schicken wollen.

Er sagte: “Die Zeiten sind hart, und wenn die Leute das Getränk bekommen, wissen sie es wirklich zu schätzen.

Wir veranstalten auch einen Essensdienst und an einem Sonntag bestellen die Leute ein Roastbeef und ein Bier.”Wir kümmern uns um Menschen, die im Cocooning sind und nicht aus ihrem Haus herauskommen können.

Einige von ihnen haben seit ihrem 17.

Lebensjahr getrunken und sind es gewohnt, jeden Tag ein Bier zu trinken, deshalb kümmern wir uns um sie.

“Wir liefern….

Share.

Leave A Reply