Wissenschaftler rennen um Antworten, da “gewalttätige” kosmische Strahlen die Erde mit Partikeln bedecken.

0

Mysteriöse Strahlen aus dem Weltraum, die stark genug sind, um durch den menschlichen Körper zu gelangen, haben Spitzenwissenschaftler ins Wanken gebracht.

Die kosmischen Strahlen durchziehen den Weltraum mit rasanter Geschwindigkeit für entfernte Galaxien und Regenpartikel auf der Planetenoberfläche.

Inzwischen führen die Forscher enorme, teure Experimente durch, um die Herkunft der Strahlen zu bestimmen.

Ein großer Stolperstein für Wissenschaftler ist, dass sie nicht einmal wissen, woher die Strahlen kommen oder wie sie auf die Erde gelangen, da sie nicht einmal in geraden Linien reisen.

Dr. Charles Jui, ein Physiker an der University of Utah, sagte: “Unsere Kollegen von den theoretischen Physikern sind verblüfft.”

Er sagte es Vox weiter: “Wir können auch nicht herausfinden, woher sie kommen. Das sind einige der gewalttätigsten Phänomene im Universum.”

Aber die Forscher wissen, wann die Partikel in die Atmosphäre eindringen und in Atome einschlagen, die auseinander reißen und in andere Teile der Materie fallen.

Meilen unterhalb sind die Überreste der Strahlen immer noch stark genug, um nahtlos durch den menschlichen Körper zu gehen.

Glücklicherweise scheinen die Strahlen keine Auswirkungen auf den Menschen zu haben.

“Das sind einige der gewalttätigsten Phänomene im Universum.”

Dr. Charles Jui

Die Jagd nach den mysteriösen Ursprüngen der Strahlen begann mit ihrer Entdeckung im Jahr 1922.

Seitdem werden hochenergetische Partikel überwacht, um mehr über sie zu erfahren.

Das höchste kosmische Strahlungsteilchen aller Zeiten – das so genannte “Oh My God”-Teilchen – war 2 Millionen Mal stärker als der Large Hadron Collider, der stärkste Beschleuniger der Welt.

Share.

Leave A Reply