Wohltätigkeits-Spendenaktion beim virtuellen London-Marathon geht wegen fragwürdigem GPS 23 MILES zu weit

0

Eine CHARITY-Spendensammlerin, die an einem virtuellen London-Marathon teilnahm, ging wegen des fragwürdigen GPS-Empfangs auf ihrem Telefon 23 Meilen zu weit.

Jodey Hopcroft, 38, hatte versucht, ihre Fortschritte in der offiziellen App zu protokollieren, aber das funktionierte nur zeitweise, da sie bei Wind und Regen an der Küste von Nord-Norfolk entlang latschen musste.

sagte sie: “Ich konnte nicht aufhören. Alles wäre ungültig gewesen, und ich wäre nicht als beendet registriert worden. Ich musste weiterfahren, bis die App 26,2 Meilen registrierte.”

Da sie nicht trainiert hatte, entschied sie sich für das Laufen und brach um 4.45 Uhr morgens von ihrem Arbeitsplatz – dem Ferienpark Waxham Sands in der Nähe von Great Yarmouth – auf.

Jodey war 15 Stunden später fertig und rechnete dann anhand einer Karte aus, dass sie tatsächlich 49 Meilen zurückgelegt hatte.

Sie ist bereits vier London-Marathons gelaufen, aber Covid meinte, dass diesmal nur Elite-Athleten in der Hauptstadt antraten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Jodey fügte hinzu: “Im Nachhinein betrachtet, hätte ich meine Route in Gegenden, in denen es einen guten Empfang gab, besser planen sollen. Ich hätte mit meinem Auto zum Start in Norwich fahren oder zumindest einfach dorthin laufen sollen, also war es meine Schuld, dass ich das nicht getan habe.

“Der Regen fiel so heftig, dass es tiefe Pfützen gab, denen ich nicht ausweichen konnte, so dass es sich anfühlte, als würde ich in Bächen laufen, und ich bekam wirklich schlimme Blasen.

“Glauben Sie mir, es gab ein paar Mal, da habe ich ein bisschen geweint, ich habe einfach nur gequält.

“Aber die App enthielt jedes Mal aufmunternde Botschaften von Paula Radcliffe und Steve Cram, wenn sie eine Meile zurücklegte. Mir wurde klar, dass ich zwischen vielen der Botschaften viel mehr als eine Meile zurücklegte, aber sie halfen mir, mich anzuspornen.

Die 38.000 anderen nutzten die App, um ihre eigenen Routen zu verfolgen.

on on oder EMAIL [email protected]

Share.

Leave A Reply