Wunderwaffe Avocado: So schützt sie das Gehirn von Adipositas-Patienten

0

Die aktuelle Forschungsarbeit der University of Illinois at Urbana-Champaign hat gezeigt, dass Avocados die Aufmerksamkeit von übergewichtigen oder fettleibigen Erwachsenen steigern könnwn.

Die Untersuchungsergebnisse sind in dem englischsprachigen Fachblatt „Journal of Psychophysiology“ erschienen.

Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) zufolge sind allein in Deutschland 67 Prozent der männlichen und 53 Prozent der weiblichen Bevölkerung übergewichtig.

Zwischen 23 und 24 Prozent aller deutschen Erwachsenen sind sogar stark fettleibig (adipös).

In der Vergangenheit haben diverse Studien bereits dargelegt, dass übergewichtige oder fettleibige Menschen im Alter häufiger kognitiven Verfall erleiden und an Demenz erkranken.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das Forschungsteam setzte es sich zum Ziel festzustellen, ob gewisse Anpassungen der Ernährungsweise diese Gefahr potenziell positiv beeinflussen und die kognitive Gesundheit speziell im mittleren Lebensabschnitt unterstützen können.

Haben Avocados das Potenzial geistigen Verfall zu verhindern? Mit dem Alter bekommen immer mehr Menschen Gewichtsprobleme.

Zur selben Zeit kommt es zu einem progressiven Abbau kognitiver Fähigkeiten.

Einer neuen Studie zufolge schneiden übergewichtige oder fettleibige Menschen bei kognitiven Tests besser ab, wenn sie eine Avocado am Tag essen.

Die Frucht erhöht ihre Aufmerksamkeit und mentale Leistungsfähigkeit.

Leistungssteigerung zum Studienende

Am Anfang und Ende der Untersuchung nahmen die Wissenschaftler drei kognitive Tests vor und analysierten den Luteinspiegel im Serum, sowie in der Netzhaut der Probanden, da diese mit der Luteinmenge im Gehirn in Zusammenhang steht.

Die Teilnehmer aus der Avocado-Gruppe schnitten bei den Tests besser ab, welche die Konzentrationsfähigkeit bei Ablenkung überprüften.

In den anderen Tests wurden hingegen keine Unterschiede zur anderen Gruppe festgestellt.

Das Forschungsteam fand heraus, dass Avocados den Luteinspiegel der Teilnehmer erhöhten, die Veränderungen des Luteinspiegels jedoch nicht mit den kognitiven Veränderungen übereinstimmten.

Da Avocados außerdem eine große Menge Ballaststoffe und einfach ungesättigte Fettsäuren liefern ist es durchaus möglich, dass diese Nährstoffe eine Rolle bei der Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten spielen.

Dies ist jedoch noch unklar, da die Wissenschaftler sich bei der aktuellen Studie auf das Lutein fokussiert haben.

 
Welche Folgen starkes Übergewicht für das Herz-Kreislauf-System und die Gelenke haben kann, erfahren Sie im Ärzte-Talk:

Bislang unbekannter Zusammenhang

Die Forscher konnten verzeichnen, dass der tägliche Verzehr von Avocados die Aufmerksamkeit von übergewichtigen oder fettleibigen Personen steigerte, sodass die Probanden bei kognitiven Tests besser abschnitten.

Avocados sind voller Lutein, ein Nährstoff, der mit diversen kognitiven Vorteilen in Verbindung gebracht wird.

Auch wenn der Nutzen von Avocados bereits bei älteren Erwachsenen und Kindern im Fokus der Forschung gestanden hat, hat sich bislang keine randomisierte kontrollierte Studie mit den kognitiven Auswirkungen auf übergewichtige oder fettleibige Menschen untersucht.

Im Rahmen der Studie wurden 84 Erwachsene mit Übergewicht oder Adipositas von den Wissenschaftlern zwölf Wochen lang jeden Tag mit Nahrung versorgt.

Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen einsortiert, die eine bekam zu den Mahlzeiten jeden Tag eine frische Avocado, die andere bekam die identischen Mahlzeiten ohne Avocado.

Avocados helfen dabei „graue Zellen“ zu bewahren

Share.

Leave A Reply