Zusätzliche Sicherheit an vier Gerichten erwartet inmitten der Angst vor einer großen Menschenmenge für den Fall Waters und O’Doherty

0

Die beiden fordern den Staat wegen seiner Entscheidung heraus, als Reaktion auf Covid-19 Notstandsbeschränkungen einzuführen.

ZUSÄTZLICHE SICHERHEIT WIRD heute Morgen an den vier Gerichten erwartet, da befürchtet wird, dass sich wieder eine große Menschenmenge für die Klage von John Waters und Gemma O’Doherty am Obersten Gerichtshof versammeln könnte.

Waters und O’Doherty haben eine Klage gegen den Staat wegen seiner Entscheidung zur Einführung von Notstandsbeschränkungen als Reaktion auf die Covid-19-Pandemie eingereicht.Bis zu 100 Personen versammelten sich im Rundsaal der vier Gerichte, einem großen Gemeinschaftsraum am Eingang des Gebäudes, vor der ersten Anhörung am vergangenen Dienstag.

Die versammelte Menge durfte den eigentlichen Gerichtssaal nicht betreten, da der Oberste Richter und die Gerichtspräsidenten im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie Richtlinien zur sozialen Distanzierung eingeführt hatten.

Ein Antrag, einige oder alle dieser Personen in den Gerichtssaal zu lassen, wurde von Frau Richterin Deirdre Murphy abgelehnt.Es entstand auch ein Gruppenfoto von etwa 50 Personen, die sich nach der Anhörung auf den Kais vor den Gerichten versammelt hatten.

Gardaí besuchte den Schauplatz und sagte, dass eine Reihe von Menschen einer Aufforderung zur Zerstreuung zunächst nicht nachgekommen seien.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Einige der Anwesenden wurden namentlich erfasst, und die Ermittlungen sind noch im Gange.

Der Fall wird heute vor dem Hohen Gerichtshof erneut zur Sprache gebracht, und es wird erwartet, dass zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, um eine große Menschenmenge zu bewältigen, falls sich die Szenen vom vergangenen Dienstag wiederholen sollten.

Der Gerichtsdienst sagte letzte Woche, es sei “enttäuscht und entsetzt” gewesen, dass sich die Menschen dazu entschlossen, in großer Zahl teilzunehmen, und erklärte, sie hätten “sich selbst, die Gardaí, das Gerichtspersonal und die Benutzer des Gerichts in Gefahr gebracht, sich anzustecken”.

Kommentare sind wegen laufender Gerichtsverfahren nicht möglich.

Share.

Leave A Reply