Zwei Dubliner Zeitungen, Northside People und Southside People, werden geschlossen

0

Der Verleger der Zeitungen, North Dublin Publications Ltd, versucht, einen Liquidator zu ernennen.

DER VERLAG von zwei kostenlosen Dubliner Lokalzeitungen, der Northside People und der Southside People, hat sein Geschäft geschlossen und versucht, einen Liquidator zu ernennen.

Die Gruppe North Dublin Publications Ltd., die sich teilweise im Besitz der Celtic Media Group befindet, informierte gestern die 17 Mitarbeiter der Zeitung über die Entscheidung.In einer Erklärung erklärten die Direktoren von North Dublin Publications Limited, sie hätten “die Geschäfte abgeschlossen und eine Sitzung zur formellen Ernennung eines Liquidators einberufen”.

Für Dienstag, den 19.

Mai, wird eine Gläubigerversammlung einberufen, auf der ein Liquidator formell ernannt wird.

Die Schließung war auf einen “Einbruch der Einnahmen infolge des Covid-19-Sperrverbots zurückzuführen, verbunden mit hohen Betriebskosten einschließlich eines teuren Mietvertrags und Verpflichtungen gemäß den Companies’ Acts”.”Seit der Aussetzung des Verlagswesens am 20.

März, als die Covid-bezogene Krise begann, sich auf das Geschäft auszuwirken, gab es keine Einnahmen mehr, und dies hat das Unternehmen in die Liquidation gezwungen”, hieß es in der Erklärung.In einer Erklärung an die Belegschaft sagten die Direktoren: “Northside People und Southside People sind Titel mit über 30 Jahren Dienst an den örtlichen Gemeinden von Dublin, und wir bedauern zutiefst, dass wir zu dieser Entscheidung gezwungen wurden, eingedenk unserer Pflichten gegenüber dem Unternehmen, seinen Mitarbeitern und Gläubigern.Sie fuhr fort: “Wir möchten unseren Kollegen für den Beitrag danken, den sie im Laufe der Jahre zu den Titeln geleistet haben.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sie haben mit Professionalität und Höflichkeit gearbeitet, und es ist eine solche Schande, dass dieses Geschäft nicht mehr lebensfähig ist.

“Jack Gleeson, ein Journalist, der für die Northside People schreibt, sagte, es sei “sehr traurig, das Ende dessen zu sehen, was mehr als zwei Jahrzehnte lang einen großen Teil meines Lebens ausmachte”.

A….

Share.

Leave A Reply