1. FC Nürnberg nimmt Mannschaftstraining auf – Top News

0

Die Mannschaften des 1.

FC Nürnberg und der SpVgg Greuther Fürth hatten zuletzt wieder regelmäßig trainiert, allerdings nur in Kleingruppen von bis zu sechs Personen, und unter strengen Hygienevorgaben.

Nun sind auch Zweikämpfe und Körperkontakt auf dem Rasen wieder erlaubt.

“Während der Trainingszeit können die Jungs ganz normal ihrem Job nachgehen, von daher freut es mich”, sagte 1.

FCN-Sportvorstand Robert Palikuca.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Fußball mit Körperkontakt – der 1.

FC Nürnberg hat wieder mit dem Mannschaftstraining begonnen.

Auch die Zweitligarivalen aus Fürth haben die Genehmigung zum Teamtraining vom Gesundheitsamt erhalten.

Die beiden Bundesliga-Zweitligisten können nun wieder als Mannschaft trainieren.

Beide Teams hatten gestern schon erklärt, dass sie der Weiterführung der Saison nach der Corona-Pause entgegenfiebern.

!

Acht Wochen nach dem letzten Mannschaftstraining infolge der Coronavirus-Krise hat der Club seine erste Mannschafts-Trainingseinheit – wie in den Wochen zuvor – ohne Zuschauer absolviert.

Erst am Morgen hatte der fränkische Zweitligist die Erlaubnis vom Nürnberger Gesundheitsamt dazu bekommen.

Damit darf der Verein “unter Einhaltung aller Maßnahmen aus dem Hygienekonzept der Deutschen Fußball Liga (DFL) wieder in voller Mannstärke trainieren.

” Auch die SpVgg Greuther Fürth hat diese Erlaubnis vom zuständigen Gesundheitsamt erhalten.

Körperkontakt und Zweikampf

Erlaubnis von den Gesundheitsämtern

Umfangreiches Hygienekonzept als Muss

Franken gegen Hamburger

Am Mittwoch hatte die Politik die Erlaubnis zur Fortsetzung des Spielbetriebs in den Bundesligen gegeben.

Beide Mannschaften bekommen es zum Wiederbeginn mit Hanseaten zu tun: Während der 1.

FC Nürnberg mit einem Gastspiel am 17.

Mai (13.

30 Uhr) beim FC St.

Pauli in die Restrückrunde startet, trifft die SpVgg Greuther Fürth gleichzeitig im eigenen Stadion auf den Hamburger SV.

Fußball mit Körperkontakt – der 1.

FC Nürnberg hat wieder mit dem Mannschaftstraining begonnen.

Auch die Zweitligarivalen aus Fürth haben die Genehmigung zum Teamtraining vom Gesundheitsamt erhalten.

In den nächsten Tagen wird der 1.

FC Nürnberg nun ein quarantäne-ähnliches Trainingslager beziehen.

Der Verein stehe darüber mit der DFL im Austausch, so Palikuca.

Als Starttermin für das Camp nannte er Sonntag oder Montag.

Zu dem Hygienekonzept der DFL hatte Fürths Sportdirektor Rachid Azzouzi erklärt: “Die DFL hat ein sehr umfangreiches und gutes Konzept erarbeitet”.

Ähnlich sieht man es beim Rivalen aus Nürnberg: “jetzt liegt es aber wie in der Gesellschaft auch an uns, dass wir verantwortungsvoll und demütig mit den uns gestellten Aufgaben umgehen“, so FCN-Sportvorstand Palikuca.

1.

FC Nürnberg nimmt Mannschaftstraining auf

Share.

Leave A Reply