Chelsea 3 Man City 1: Mjelde, Kerr und Kirby treffen als amtierende Champions das Ziel gegenüber den WSL-Rivalen

0

EMMA HAYES begrüßte Erin Cuthbert, die den ehemaligen Lyoner Superstar Lucy Bronze bei einem Drei-Tore-Schuss über Manchester City zum Schweigen gebracht hatte.

Die hochfliegenden Blues erreichten dank der Tore von Maren Mjelde, Sam Kerr und Fran Kirby den längsten ungeschlagenen Lauf von 25 Top-Spielen, um ihre Rivalen daran zu erinnern, warum sie die WSL-Krone halten.

Die schottische Nationalspielerin Cuthbert war der Star der Show, nachdem sie Bronze wie eine Maus auf der rechten Seite aussehen ließ, als sie sich wiederholt frei machte, um Chancen zu nutzen – einschließlich Kirbys coolem Tap-In.

Emma Hayes sagte: „Du erzählst mir einen anderen Fußballer auf der Welt wie Erin,

“Ich weiß nicht, was sie zum Frühstück isst, aber sie ist wie ein Jagdhund, ein permanenter Schädling, der ständig auf den Fersen ist – und wir sprechen über eine Weltklassespielerin in Lucy Bronze.

„Was für eine Leistung von unserem kleinen Schotten. Ich liebe diesen Menschen, ich liebe diese Spielerin, weil sie bereit ist, alle wichtigen Jobs zu erledigen, und sie macht es auf höchstem Niveau. “”

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der Durchbruch des Gastgebers kam, nachdem Schiedsrichterin Rebecca Welch auf die Stelle zeigte, als der Ball einen springenden Demi Stokes auf der Oberseite des Arms getroffen zu haben schien.

Dennoch kam es zu einem Sturm der Kontroversen, als die Wiederholung zeigte, dass der Ball tatsächlich ihre Hüfte traf.

Cue Chaos auf der Bürgerbank – da Ellen White auch fälschlicherweise gebucht wurde, bevor Stokes ein Gelb überreicht wurde.

Die eiskalte norwegische Mittelfeldspielerin Mjelde trat vor und machte keinen Fehler, als sie ihren Elfmeter in der 36. Minute nach Hause hämmerte.

Es war Hayes ‘Mannschaft, die nach der Pause erneut die besten Chancen herausholte.

Kirby löste sich und peitschte eine zentimetergenaue Flanke auf Kerr, der am höchsten stieg – aber einen Kopfball knapp über die Latte kippte.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die australische Streik-Sensation ihren Durchbruch erzielte, da sie dank eines weiteren Pfirsich-Passes von Kirby nach 57 Minuten einen kühlen Kopf hatte, um nach Hause zu kommen.

Es war Kerrs drittes Tor in vier Ligaspielen, als sie den Twitter-Trollen, die behaupteten, sie habe seit ihrem hochkarätigen Transfer im vergangenen November Lücken geschossen, die bestmögliche Gegenleistung erbracht hatte.

Aber trotz aller Widrigkeiten wurde City eine verzweifelte Rettungsleine gegeben, als Caroline Weirs Kreuz Millie Hells Arm traf – wobei Welch wieder auf die Stelle zeigte.

Die englische Flügelspielerin Chloe Kelly trat vor und knallte sie 15 Minuten vor Schluss ein.

Aber die Gastgeber schlugen sofort zurück, und Cuthbert bereitete der normalerweise makellosen Bronze auf der rechten Seite große Kopfschmerzen.

Der schottische Nationalspieler bereitete Kirby mit einem süßen Pass vor und die funkelnden Zehen des englischen Stürmers drehten sich innen und außen, bevor er sich nach Hause schob, um die Sache zu erledigen.

Zu der umstrittenen Strafe sagte City-Chef Gareth Taylor: “Ich habe nicht viel von der Strafe gesehen, ich habe gehört, dass es ein Schock ist.

“Es ist, was es ist, die gelbe Karte für Ellen White ist frustrierend, die Chelsea-Spielerin war bereits gelb, als sie den Elfmeter verschenkte, bekam aber keine Sekunde.”

„Wir müssen uns nur auf uns selbst konzentrieren und dürfen uns nicht entschuldigen. Die Frustration ist da. Dies wird unsere Saison nicht definieren. ”

Boss Emma Hayes fügte hinzu: “Dies ist Fußball, bei dem man die Arme nicht heben kann, und wir wissen nicht, wie man Verteidigern beibringt, wie man verteidigt!”

“Ich fand die Offiziellen heute ausgezeichnet, sie blieben im Tempo des Spiels, die Leute in der Mitte hatten ein großartiges Spiel.”

Share.

Leave A Reply