Chelsea “überzeugt, dass Callum Hudson-Odoi bleiben wird und nie eine Einigung mit den Bayern über einen Transfer von 70 Millionen Pfund erzielt hat”

0

Berichten zufolge ist CHELSEA davon überzeugt, dass Callum Hudson-Odoi bei erneutem Interesse der Bayern München im Verein bleiben wird.

Die Blues haben bereits ein Angebot der Bundesliga-Giganten abgelehnt, dem englischen Flügelspieler eine Kaufoption für 70 Millionen Pfund zu verleihen.

Hudson-Odoi hat * nie * eine Einigung mit den Bayern erzielt. Er ist glücklich, bei Chelsea zu bleiben, da Lampard ihn behalten möchte.

Mit Bayern Münich wurde nach Ausleihe mit Kaufoption keine Einigung erzielt. Bayern versucht immer noch …

Aber #CFC ist überzeugt, dass er laut @SJohnsonSport bleibt.

Frank Lampard gab dann zu, dass er nicht mit Sicherheit sagen konnte, dass Hudson-Odoi keinen Deadline-Day-Wechsel zu den Bayern machen wird.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Doch Fabrizio Romano hat behauptet, Chelsea sei überzeugt, dass der 19-Jährige auf der Stamford Bridge bleibt.

Der Bericht fügt hinzu, dass die Bayern immer noch versuchen, einen Last-Minute-Deal zu erzielen, aber Schwierigkeiten haben, eine Einigung mit den Londonern zu erzielen.

Die Bayern waren mit Hudson-Odoi verbunden, bevor er vor 12 Monaten seinem langfristigen Fünfjahresvertrag mit Chelsea zustimmte.

Und sie bleiben große Fans. Chef Hansi Flick lobt den englischen Angreifer als “eines der größten Talente”.

Hudson-Odoi sah sich nach der Ankunft von Kai Havertz und Hakim Ziyech einer zunehmenden Konkurrenz um einen Platz in Chelsea gegenüber.

Er feierte seinen ersten Saisonstart in der Premier League beim 4: 0-Sieg am Samstag gegen Crystal Palace.

Und nach dem Spiel sagte Lampard: „Es gibt keine endgültige Antwort – bis Montag werden wir die Antwort wissen.

„Die Bayern haben vielleicht ihr Interesse bekundet, was eine Sache ist, aber Callum ist absolut Teil meiner Pläne.

„Was Callum will, kommt in Betracht.

„Er ist unser Spieler und alles muss für alle richtig sein.

“Callum hat gezeigt, was wir wollten, besonders in der zweiten Halbzeit, als er aggressiver war, den Außenverteidiger übernahm und Kreuze bekam.”

Share.

Leave A Reply