Chris Hughton wurde nach Sabri Lamouchis “grausamer” und “klassenloser” Entlassung zum neuen Manager des Nottingham Forest ernannt

0

CHRIS HUGHTON übernahm die Rolle des neuen Chefs von Nottingham Forest, nachdem Sabri Lamouchi von dem umstrittenen Besitzer Evangelos Marinakis brutal bestraft worden war.

Und der frühere Manager von Brighton und Newcastle wurde frühzeitig gewarnt, dass ein Scheitern nicht toleriert wird, da er mit unanständiger Eile hereingestürzt wurde.

Sogar Forest-Fans waren verblüfft und verlegen über den hartnäckigen Tod des Franzosen, nur vier Monate nachdem Lamouchi einen neuen Zweijahresvertrag im City Ground unterschrieben hatte.

Die offizielle Website des Clubs brachte die Nachricht, dass der Deal kurz nach 18.15 Uhr beendet worden war, in einer stumpfen Erklärung, die nur 18 Wörter umfasste.

“Nottingham Forest kann bestätigen, dass der Vertrag von Cheftrainer Sabri Lamouchi mit sofortiger Wirkung gekündigt wurde”, heißt es.

Forest bedankte sich nicht bei dem 48-jährigen Franzosen, der am letzten Tag der letzten Saison einen Play-off-Platz verpasst hatte, und selbst seine eigenen Fans, die als “grausam, klassenlos” und “grausam” bezeichnet wurden ‘gefühllos.’

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Innerhalb weniger Minuten nach der Enthüllung von Lamouchi hatte Forest das gleiche Forum genutzt, um Hughton (61) als neuen Chef bekannt zu geben.

Dies spiegelte die Geschwindigkeit wider, mit der Lamouchi das Stadtgelände erreichte, als er 18 Minuten nach der Entlassung von Martin O’Neill im Juni 2019 ernannt wurde.

Diesmal war der Franzose der Sturz nach einem katastrophalen Saisonstart, bei dem Forest nach der 1: 2-Niederlage gegen Bristol City am Samstag den 22. Tabellenplatz belegt hat.

In der Erklärung des Clubs heißt es. “Nottingham Forest freut sich, die Ernennung von Chris Hughton zum neuen Manager des Clubs bekannt zu geben.

“Hughton tritt dem Verein mit einer Fülle von Managementerfahrungen bei, die sowohl Newcastle United als auch Brighton zum Aufstieg aus der Meisterschaft führen und beide Teams in der Premier League etablieren.”

Der ehemalige Verteidiger von Spurs und der Republik Irland wird sich keine Illusionen machen, dass er diese Aufstiegskampagnen mit Forest wiederholen oder sich den Konsequenzen stellen muss, wenn er in weniger als 10 Jahren der 13. Trainer des Clubs wird.

Share.

Leave A Reply